Semester: Wintersemester 2016/2017

70.04.007 Kurz und gut: Längere Arbeiten auf den Punkt bringen


Veranstaltungstermin

  • Do., 10.11.2016, 14:00 - 16:15

Beschreibung

„In nur vier Zeilen was zu sagen,
erscheint zwar leicht, doch ist es schwer.
Man braucht ja nur mal nachzuschlagen,
die meisten Dichter brauchten mehr.“ (Heinz Erhardt)

In studentischen Arbeiten geht es zwar nicht darum, in lediglich vier Zeilen wichtige und komplexe Themen aufzuarbeiten - jedoch muss auf einem begrenzten Seitenumfang Wissen sinnvoll präsentiert, strukturiert und in angemessene Worte gefasst werden.

Im Zuge einer (längeren) schriftlichen Arbeit stehen Sie unter Umständen vor der Frage, wie Sie alle relevanten Gedanken unterbringen können, Wichtiges von Unwichtigem unterscheiden und dabei nicht den oftmals vorgegebenen Seitenumfang überschreiten oder ins „Schwafeln“ geraten.

Der Herausforderung des sinnvollen Kürzens eigener Texte und des präzisen Sprachgebrauchs wird in diesem Workshop begegnet und am Beispiel eigener Arbeiten nachvollzogen. Dabei lernen Sie, wissenschaftlich zu schreiben und überflüssige Ausdrücke zu eliminieren.

Dieser Workshop wird in Zusammenarbeit mit „forsch!“, dem studentischen Online-Journal der Universität Oldenburg, durchgeführt. Bei Interesse können eigene Arbeiten der Teilnehmer*innen für eine Publikation in „forsch!“, z. B. als Artikel oder Essay, vorbereitet werden.

Bringen Sie bitte eigene Texte mit!

DozentIn

Studienbereiche

  • Lesen und Schreiben von akademischen Texten

Lehrsprache
deutsch

empfohlenes Fachsemester
--