Semester: Sommersemester 2017

3.06.151 Kunst im öffentlichen Raum, z.B. in der Universität Oldenburg


Veranstaltungstermine

  • Fr , 30.06.2017 10:00 - 18:00
  • Mo , 22.05.2017 11:00 - 18:00
  • Montag: 14:00 - 16:00, wöchentlich

Beschreibung

Die »Kunst im öffentlichen Raum« hat eine vergleichsweise kurze, aber sehr bewegte Geschichte. In der Weimarer Republik erstmals so bezeichnet ist die Kunstform eng mit den gesellschaftspolitischen Rahmenbedingungen und den je kursierenden Verständnissen von Öffentlichkeit verknüpft. Die Idee, dass Kunst über andere Wege als über das Museum mit der Öffentlichkeit in Kontakt gerät, wird immer wieder als ihre Besonderheit hervorgehoben und höchst kontrovers diskutiert. Hieraus resultiert auch ihre Nähe zur Vermittlungskunst und ihre Attraktion für die Kunstvermittlung.
Am Anfang des Seminars steht die Beschäftigung mit den wichtigsten Etappen dieser Kunstform bis hin zu ihrer »Glokalität« am Beispiel Hamburgs. Hierzu werden wir eine Tagesexkursion unternehmen. (11-18 Uhr am 22.05.)

Sodann werden wir uns auf dem Universitätsgelände und in ihren Räumen auf eine Spurensuche nach »Kunst im öffentlichen Raum« begeben. Mittels Begehungen, Expertengesprächen und Recherchen werden wir die Relikte der »Kunst in der Universität« nicht nur aufsuchen, sondern auch Möglichkeiten ihrer Vermittlung ersinnen. Es geht dabei um eine »oral (art) history« – eine Kunstgeschichte die von der Vermittlung ausgeht. Und: es geht um den Versuch, die »Universität« als einen spezifischen Ort wahrzunehmen, dessen verborgenes Potential an künstlerischer Arbeit entdeckt oder auch aktualisiert werden kann.

DozentIn

TutorIn

Studienmodule

  • kum250 Kunstvermittlung in Museum und Ausstellung, schulischen und außerschulischen Kontexten
  • kum741 Kunst, Medien und ihre Vermittlung: aus bildungstheoretischer und fachwissenschaftlicher Perspektive
  • kum840 Kunstvermittlung, ihre Institutionen und Medien

Studienbereiche

  • Studium generale / Gasthörstudium

Für Gasthörende / Studium generale geöffnet:
Ja

Anzahl der freigegebenen Plätze für Gasthörende
3

Lehrsprache
deutsch

empfohlenes Fachsemester
--