Semester: Sommersemester 2016

4.02.175 Historisches Lernen im Sachunterricht am Beispiel der Steinzeit


Veranstaltungstermin

  • Dienstag: 14:00 - 16:00, wöchentlich

Beschreibung

Das Seminar vermittelt einen theoretischen wie praktischen Einblick in die Grundlagen des historischen Lernens. Zu Beginn widmen wir uns der Frage, wie man historisches Lernen in der Schule vermitteln und handlungsorientiert umsetzen kann. Da das Thema "Steinzeit" sowohl im Grund- als auch im Förderschulunterricht aufgegriffen werden kann, werden wir historische Lernprozesse an diesem Thema intensiv besprechen.
Die Arbeit im Seminar wird unterstützt durch Dr. Berit Pleitner. Sie ist Geschichtslehrerin an der IGS Am Everkamp in Wardenburg (http://www.igs-am-everkamp.de/). Zusammen mit ihr werden wir konkreten Unterricht (in Form eines Projekttages) zum Thema planen, durchführen und reflektieren. Somit kann das Seminar auch als direkte Vorbereitung für den eigenen späteren Unterricht dienen.
Die Teilnahme am Seminar erfordert die Bereitschaft zur engagierten und verbindlichen Mitarbeit. Dies beinhaltet u.a. selbstorganisierte Fahrten zur IGS nach Wardenburg. Die aktive Teilnahme an der Unterrichtsdurchführung ist Voraussetzung für die Erbringung der Prüfungsleistung.

Für einen Leistungsnachweis im Modul "ges175 - Geschichtsunterricht an Förderschulen" ist diese Veranstaltung VERPFLICHTEND zu belegen und mit EINER der drei Übungen 4.02.172a-c zu kombinieren.

Lehrende

Studienmodule

  • ges175 Geschichtsunterricht an Förderschulen
  • isb229 Sozialwissenschaftlich-politisch-ökonomischer Sachunterricht

Lehrsprache
deutsch

empfohlenes Fachsemester
--