Semester: Wintersemester 2016/2017

4.03.122 Eigentumstheorien von der Antike bis zur Gegenwart


Veranstaltungstermin

  • Freitag: 14:00 - 16:00, wöchentlich

Beschreibung

Eine wesentliche Aufgabe der politischen Philosophie besteht in der Beantwortung der Frage, ob Privateigentum (an Produktionsmitteln) rational legitimierbar ist. Ungeachtet des Wandels der Institution des Privateigentums im Laufe der Geschichte, haben Philosophen seit der Antike diese Frage gestellt. Das Seminar soll eine Einführung in grundlegende Positionen der politischen Philosophie von der Antike bis zur Gegenwart anhand der Eigentumsproblematik bieten.

DozentIn

Studienmodule

  • pb080 Philosophie und Gesellschaft A
  • pb081 Philosophie und Gesellschaft B
  • phi110 Grundlagen der Theoretischen Philosophie und ihre Vermittlung
  • phi120 Grundlagen der Praktischen Philosophie und ihre Vermittlung
  • phi220 Praktische Philosophie - Ethik, Recht, Gesellschaft
  • phi340 Praktische Philosophie - Ethik, Recht, Gesellschaft