Gebühren und Finanzierung

Ein Studium ist immer mit Kosten verbunden. So fallen für Einschreibung und Rückmeldung an der Universität immer auch Semesterbeiträge an. Auf dieser Seite können Sie sich einen ersten Überblick über die verschiedenen Beiträge und Gebühren sowie über die Finanzierungsmöglichkeiten verschaffen.

Semesterbeiträge

Für alle Studierenden werden Semesterbeiträge erhoben. Diese bestehen in der Regel aus dem Semesterticket, dem Studentenwerksbeitrag, dem Studentenschaftsbeitrag, einem Beitrag zur Fahrradselbsthilfewerkstatt sowie einem Verwaltungskostenbeitrag. Hinzu kommen ggf. Langzeitstudiengebühren oder Gebühren für ein Erweiterungsfach.

Welchen Semesterbeitrag muss ich zahlen?

Langzeitstudiengebühren

Ab dem Wintersemester 2014/2015 verfügen Studierende in grundständigen Studiengängen und konsekutiven Master-Studiengängen über ein Studienguthaben.

"Das Studienguthaben ergibt sich aus der Zahl der Semester der Regelstudienzeit für den gewählten grundständigen Studiengang zuzüglich sechs weiterer Semester. Für einen konsekutiven Masterstudiengang erhöht sich das Studienguthaben um die Zahl der Semester der Regelstudienzeit für diesen Studiengang." (§ 12 NHG)

Die Hochschulen erheben "für das Land von den Studierenden wegen der erhöhten Inanspruchnahme der staatlich finanzierten Hochschulinfrastruktur eine Langzeitstudiengebühr in Höhe von 500 Euro für jedes Semester" (§ 13 NHG). Das Studienguthaben vermindert sich um die Zahl der Semester eines vorangegangenen Studiums an einer im Inland gelegenen staatlichen Hochschule. 

Vor Eintritt in die Zahlungspflicht der Langzeitstudiengebühren bekommen Sie die Möglichkeit der schriftlichen Anhörung. Sie können einen Ausnahmeantrag stellen oder einen Härtefallantrag geltend machen. Langzeitstudiengebühren werden bei der Neueinschreibung fällig bzw. sind jedes Semester mit der Rückmeldung zu zahlen.

Weitere Informationen zu Langzeitstudiengebühren

Studiengebühren in weiterbildenden oder gebührenpflichtigen Studiengängen

Studierende, die in einem weiterbildenden oder gebührenpflichtigen Studiengang eingeschrieben sind, müssen zusätzlich zu den anfallenden Gebühren für diesen Studiengang den Semesterbeitrag bezahlen. Dieser beinhaltet das Semesterticket (entfällt bei Online-Studiengängen), den Studentenwerksbeitrag, den Studentenschaftsbeitrag und den Verwaltungskostenbeitrag. Die Langzeitstudiengebühr von 500 Euro wird fällig, wenn sie gleichzeitig in einem grundständigen Studiengang eingeschrieben sind.

Welche Studiengänge betrifft dies und welche Studiengebühren werden genau erhoben?

Finanzierung

Informationen und Beratung zur Studienfinanzierung, z. B. zu Studienkrediten erhalten Sie beim Studentenwerk Oldenburg. Informieren Sie sich über Ihren Anspruch auf BAföG und über mögliche Alternativen:

Finanzierungsmöglichkeiten | Studentenwerk Oldenburg

Nach oben

 

Aktuelles

Ab dem Wintersemester 2014/2015 werden an der Universität Oldenburg keine Studienbeiträge mehr erhoben!

Die Verwendung der Studienbeiträge erfolgte nach definierten Richtlinien.