Semester: Wintersemester 2014/2015

3.05.311 Theoriewerkstatt: Musikpädagogik und ihre Bezugsdisziplinen


Veranstaltungstermin

  • Mittwoch: 12:00 - 14:00, wöchentlich

Beschreibung

Musikpädagogik als wissenschaftliche Disziplin orientierte sich Mitte des 20. Jahrhunderts hauptsächlich an den Musikwissenschaften als primäre Bezugswissenschaft. Die mit den Bildungsreformen der 1960er Jahre beginnende 'empirische Wende‘ in der Pädagogik hat im weiteren Verlauf und besonders in der Zeit nach PISA auch in der Musikpädagogik zu einer Ausweitung und Ausdifferenzierung der wissenschaftlichen Bezüge zu anderen Geistes- und Sozialwissenschaften geführt. Je nach Fragestellung stellen so beispielsweise die Erziehungs- und Bildungswissenschaften, die (pädagogische) Psychologie, die Soziologie oder auch die Philosophie theoretische Rahmungen für musikpädagogische Forschung zur Verfügung. Ziel des Seminars ist es anhand von exemplarisch ausgewählten musikpädagogischen Fragestellungen die Verknüpfung von Musikpädagogik und Theorien aus anderen Wissenschaften aufzuarbeiten.
Als Forschungs- oder Theoriewerkstatt lebt dieses Seminar von der aktiven Beteiligung der Studierenden: Dies betrifft sowohl die Auswahl und Erarbeitung der Themen, die sich an den Interessen und Bedürfnissen der Teilnehmenden orientiert, als auch die Mitarbeit an einer gemeinsam zu erstellenden Sicherung der Ergebnisse, z.B. in Form eines Readers, eines Wikis oder einer Prezi.

DozentIn

Studienmodule

  • mus742 Musikdidaktik/Musikpädagogik

Lehrsprache
deutsch

empfohlenes Fachsemester
--