Semester: Wintersemester 2015/2016

4.03.123 Die politische Philosophie des 20. Jahrhunderts


Veranstaltungstermin

  • Dienstag: 08:00 - 10:00, wöchentlich

Beschreibung

Die Erfahrungen zweier Weltkriege im 20. Jahrhundert und des Holocausts haben das politische Denken der vergangenen Jahrhunderte grundsätzlich infrage gestellt. Die politische Philosophie des 20. Jahrhunderts ist deswegen gezwungen, sich dem Problem der Gewalt und des Konflikts in neuer Weise zu stellen. Im Seminar sollen die Debatte um das Problem politischer Gewalt, die bis heute andauert, nachvollzogen werden. Dazu werden Textauszüge von Helmuth Plessner, Carl Schmitt, Hannah Arendt, Theodor W. Adorno, Michel Foucault, Chantal Mouffe und Jacques Ranciere gelesen und diskutiert werden.

DozentIn

Studienmodule

  • phi120 Grundlagen der Praktischen Philosophie und ihre Vermittlung
  • phi220 Praktische Philosophie - Ethik, Recht, Gesellschaft
  • phi340 Praktische Philosophie - Ethik, Recht, Gesellschaft

Studienbereiche

  • Studium generale / Gasthörstudium

Für Gasthörende / Studium generale geöffnet:
Ja

Hinweise zum Inhalt der Veranstaltung für Gasthörende
Die Erfahrungen zweier Weltkriege im 20. Jahrhundert und des Holocausts haben das politische Denken der vergangenen Jahrhunderte grundsätzlich infrage gestellt. Die politische Philosophie des 20. Jahrhunderts ist deswegen gezwungen, sich dem Problem der Gewalt und des Konflikts in neuer Weise zu stellen. Im Seminar sollen die Debatte um das Problem politischer Gewalt, die bis heute andauert, nachvollzogen werden. Dazu werden Textauszüge von Helmuth Plessner, Carl Schmitt, Hannah Arendt, Theodor W. Adorno, Michel Foucault, Chantal Mouffe und Jacques Ranciere gelesen und diskutiert werden.

Lehrsprache
deutsch

empfohlenes Fachsemester
--