Semester: Wintersemester 2015/2016

4.03.217 W. Benjamin: Über Sprache überhaupt und über die Sprache des Menschen


Veranstaltungstermin

  • Mittwoch: 10:00 - 12:00, wöchentlich

Beschreibung

Der Aufsatz „Über Sprache überhaupt und über die Sprache des Menschen“ ist einer der zentralen Arbeiten im Frühwerk von Walter Benjamin. In ihm werden entscheidende Motive und Selbstver-ständnisse seines Denkens formuliert: Motive und Ansprüche, die für ihn und das heißt für die phi-losophische Deutung wie Kritik des ‚modernen’ Bewußtseinsstandes ihre grundlegende Bedeutung bewahrt haben. Zugleich gehört der Sprachaufsatz in jene Tradition neuzeitlicher Sprachphiloso-phie, in der Sprache nicht als Instrument, sondern als das Worin des Denkens sowohl wie vergesell-schafteter Subjektivität betrachtet wird. – Das Seminar wird in zentrale Motive einer nicht-instrumentellen Philosophie der Sprache und zugleich in grundlegende Motive jener Form ‚kriti-scher Theorie’ einführen, für die der Name W. Benjamins steht.
Text: z.B. in: Walter Benjamin, Ges. Schriften, Bd. II, oder in: W.B., Angelus Novus

DozentIn

Studienmodule

  • phi210 Geschichte der Philosophie
  • phi220 Praktische Philosophie - Ethik, Recht, Gesellschaft
  • phi240 Ästhetik / Kulturphilosophie
  • phi310 Begründung von Werten und Normen in Religion und Philosophie
  • phi320 Praktische Philosophie und ihre Konsequenzen für die Gesellschaft
  • phi340 Praktische Philosophie - Ethik, Recht, Gesellschaft
  • phi510 Geschichte der Philosophie
  • phi520 Philosophie der Gesellschaft

Studienbereiche

  • Studium generale / Gasthörstudium

Für Gasthörende / Studium generale geöffnet:
Ja

Lehrsprache
deutsch

empfohlenes Fachsemester
--