Semester: Wintersemester 2014/2015

4.03.128 Grundbegriffe der politischen Philosophie


Veranstaltungstermine

  • Di., 21.10.2014, 18:00 - 20:00
  • Sa., 10.01.2015, 10:00 - 18:00
  • Sa., 13.12.2014, 10:00 - 18:00
  • So., 14.12.2014, 10:00 - 18:00

Beschreibung

Die Tradition politischer Philosophie geht nahezu bis an den Anfang abendländischen Denkens zurück. Eine der grundlegenden Legitimationen praktischen Philosophierens liegt dabei in dem Beitrag, den die philosophische Reflexion über die Grundsätze politischen Handelns und die allgemeinen Grundlagen des Zusammenlebens liefern kann. Diese lange Tradition soll im Seminar einführend nachvollzogen werden. Dabei werden sollen einige der bekanntesten und wichtigsten Texte der abendländischen Philosophie intensiv gelesen und diskutiert werden. Über Platon und Aristoteles, Augustinus und Macchiavelli, Hobbes und Rousseau, Hegel und Marx bis hin zu Schmitt und Arendt wird uns der Gang durch die Geschichte politischer Philosophie führen. Um eine möglichst intensive Diskussion über die Texte herzustellen, soll das Seminar als Blockseminar im Semester stattfinden. Die Blöcke des Seminars werden sich dabei an den jeweiligen Epochen (Antike, Neuzeit, Moderne und Gegenwart) orientieren. Trotzdem soll in jedem Block die Relevanz der jeweiligen Gedanken für heutige Fragestellungen diskutiert werden. An zwei Wochenenden wollen wir uns somit gemeinsam den Texten widmen und versuchen, die grundlegenden Stränge abendländischen politischen Denkens heraus zu präparieren.

DozentIn

Studienmodule

  • phi120 Grundlagen der Praktischen Philosophie und ihre Vermittlung
  • phi210 Geschichte der Philosophie
  • phi220 Praktische Philosophie - Ethik, Recht, Gesellschaft
  • phi340 Praktische Philosophie - Ethik, Recht, Gesellschaft

Lehrsprache
deutsch

empfohlenes Fachsemester
--