Semester: Sommersemester 2015

3.01.236 Walter Moers Zamonienromane


Veranstaltungstermine

  • Sa., 20.06.2015, 10:00 - 18:00
  • Sa., 23.05.2015, 10:00 - 18:00
  • Sa., 25.04.2015, 10:00 - 18:00

Beschreibung

Blockveranstaltung


Walter Moers Zamonienromane hat sich die Literaturwissenschaft bisher nur zögernd genähert. An ihrer Zuordnung zur Populärkultur kann dies kaum ausschließlich liegen, denn letztere ist durch die Öffnung der Disziplin zu den Kulturwissenschaften längst Bestandteil wissenschaftlicher Tagungen und Publikationen geworden. Worin begründet sich also diese Vorsicht gegenüber diesem Opus? Intertextualität und Autorenschaft als moderne Aushandlungen in diesen Romanen sind durchaus erkannt und bearbeitet worden, wenn auch nur in äußerst geringem Umfang. Bieten diese Werke nicht mehr, was eine Literaturwissenschaftlerin untersuchen könnte? Oder muss sich hier auch der Literaturwissenschaftler Fragen und Methoden bedienen, die nicht seine gängigen, reinweg auf den Text bezogenen sind? Oder bietet der Text doch so viel und seine Komplexität wird aufgrund der Genrezugehörigkeit nicht beachtet?
Wir werden in diesem Seminar versuchen, in den Romanen um den fiktiven Kontinent Zamonien literaturwissenschaftliche Fragen und Untersuchungsfelder auszumachen. Dabei geht es weniger darum, konkrete Antworten zu liefern, als das Werk der literaturwissenschaftlichen Disziplin mit ihren spezifischen Fragen und Methoden zugängig zu machen.
Geplant ist eine Publikation herausragender Hausarbeiten in einem Sammelband gemeinsam mit dem ventil-verlag Mainz.
Scheinanforderungen: Impulsreferat und Hausarbeit nach Prüfungsordnung.

DozentIn

Studienmodule

  • ger790 Literaturwissenschaft
  • ger890 Literaturwissenschaft

Lehrsprache
deutsch

empfohlenes Fachsemester
--