Semester: Sommersemester 2014

10.11.750 Schülermotivation: Welche Rolle spielen Unterrichtspraxis und Schule


Veranstaltungstermin

  • Donnerstag: 14:00 - 16:00, wöchentlich

Beschreibung

Dieser Kurs richtet sich an Lehramtsstudierende aller Fachrichtungen.
Im Schulalltag beklagen Lehrer häufig die fehlende Motivation ihrer
Schüler. Das Seminar nähert sich diesem Thema aus Sicht der
Motivationsforschung und gibt Einblick in eine Reihe von kognitiven,
affektiven und kontextuellen Faktoren, die Einfluss auf
Schülermotivation nehmen. Der Schwerpunkt dieses interaktiven Seminars
wird auf der Untersuchung von kontextuellen Faktoren liegen, die sich
auf der Mikroebene (Unterricht) und auf der Mesoebene (Schule)
befinden. Praxisbeispiele aus dem Schulalltag/Unterrichtsalltag werden
unter Zuhilfenahme von gängigen Motivationstheorien kritisch untersucht
und analysiert. Unter Bezugnahme auf verschiedene theoretische Ansätze
werden im Anschluss daran motivationsfördernde Strategien für den
Unterricht und für die Organisation von Schule herausgearbeitet.
Teilnehmer/innen müssen bereit sein, Fallbeispiele in Gruppen- und
Partnerarbeit zu bearbeiten.

DozentIn

Studienmodule

  • PB 7 a Lehren und Lernen (Studienziel Master of Education Grund-, Haupt- und Realschulen)
  • PB 7 b Lehren und Lernen (Studienziel Master of Education Gymnasien)
  • PB 7 c Lehren und Lernen (Studienziel Master of Education Sonderpädagogik)
  • PB 7 d Lehren und Lernen (Studienziel Master of Education Grund- und Hauptschulen - Schwerpunkt Grundschule)
  • pb007 Lehren und Lernen

Lehrsprache
deutsch

empfohlenes Fachsemester
--