Semester: Sommersemester 2015

4.02.010 Der römische Orient


Veranstaltungstermin

  • Dienstag: 16:00 - 18:00, wöchentlich

Beschreibung

Der Nahe Osten war in der Antike ein Schmelztigel der Ethnien, Kulturen, Religionen und Identitäten. Bis heute kündet davon ein reiches materielles Erbe. Die Vorlesung begibt sich auf Spurensuche in einer Region, die bereits auf eine jahrtausendealte Kultur zurückblicken konnte, als die ersten römischen Eroberer in Syrien landeten; sie rekonstruiert die politische Geschichte des Grenzsaums zwischen dem römischen Imperium und dem östlich angrenzenden Parther- bzw. Sasanidenreich; und sie fragt danach, wie die kulturelle Melange von Orient und Okzident in den rund 700 Jahren unter dem römischen Adler das Leben der Menschen zwischen Mittelmeer und Tigris prägte.

DozentIn

Studienmodule

  • BM 2 Europäische Geschichte vor 1500
  • ges111 Geschichte des Altertums
  • ges112 Geschichte des Altertums
  • ges113 Geschichte des Altertums
  • ges114 Geschichte des antiken Mittelmeerraumes
  • the611 Geschichte christlicher Lebensgestaltung und ihre Relevanz für die Gegenwart (Kirchengeschichte)
  • VM 1 Ursprünge Europas Antike 2: Religion, Gesellschaft, Rezeption

Studienbereiche

  • Studium generale / Gasthörstudium

Für Gasthörende / Studium generale geöffnet:
Ja

Lehrsprache
deutsch

empfohlenes Fachsemester
--