Semester: Wintersemester 2016/2017

4.07.132 Die Evangelische Kirche und die großen sozialen Herausforderungen in der Zeit vom Ende des Deutschen Kaiserreichs bis zur Bundesrepublik der Gegenwart


Veranstaltungstermin

  • Donnerstag: 16:00 - 18:00, wöchentlich

Beschreibung

Die Evangelische Kirche vor den sozialen Herausforderungen vom deutschen Kaiserreich vor dem Ersten Weltkrieg bis zur Bundesrepublik der Gegenwart
Als die deutsche Arbeiterbewegung zu Beginn des 20. Jahrhunderts um bessere Lebensbedingungen kämpfte, konnte sie kaum auf Unterstützung der evangelischen Kirche zählen. Man hatte sich völlig entfremdet. Nur wenige - wie die Theologen Günther Dehn und Friedrich Siegmund-Schulze - versuchten, als Brückenbauer die andere Seite zu erreichen. Mit Bonhoeffers bekanntem Wort als Leitfaden untersuchen wir an ausgewählten Beispielen, wie die evangelische Kirche die sozialen Herausforderungen wahrnahm und wahrnimmt. Die Folgen des Ersten Weltkriegs und die Kirche im Dritten Reich geraten dabei ebenso in den Blick wie gegenwärtige Herausforderungen einer wachsenden Kluft zwischen Arm und Reich und der Flüchtlingsproblematik.

DozentIn

Studienmodule

  • the239 Fragen und Themen der Kirchengeschichte

Studienbereiche

  • Studium generale / Gasthörstudium

Für Gasthörende / Studium generale geöffnet:
Ja

Lehrsprache
deutsch

empfohlenes Fachsemester
--