Semester: Sommersemester 2016

4.03.212 Philosophie der Schwarzen Löcher


Veranstaltungstermin

  • Montag: 14:00 - 16:00, wöchentlich

Beschreibung

Das Seminar ist eine gemeinschaftliche Veranstaltung des Instituts für Physik und des Instituts für Philosophie und somit offen für Studierende beider Fachrichtungen. Thematisch geht es um wissenschaftsphilosophische, metaphysische und erkenntnistheoretische Probleme der Erforschung Schwarzer Löcher. Voraussetzung für eine erfolgreiche Teilnahme ist das Interesse an interdisziplinärer Forschung. Es werden keine mathematischen und physikalischen Kenntnisse vorausgesetzt, die über ein Oberstufenniveau hinausgehen. Eine Prüfungsleistung kann durch ein Referat oder eine Hausarbeit erbracht werden. Der genaue Seminarablauf wird zu Beginn der Veranstaltung diskutiert werden. Begonnen wird mit einer Einführung in die Allgemeine Relativitätstheorie und die Thematik der Schwarzen Löcher, um eine Grundlage für die Diskussion der Philosophie Schwarzer Löcher zu bieten.

Lehrende

Studienmodule

  • pb022 Erkenntnis- und Wissenschaftstheorie
  • phi210 Geschichte der Philosophie
  • phi230 Theoretische Philosophie und Grundlagen der Wissenschaften
  • phi330 Theoretische Philosophie und ihre Konsequenzen für die Grundlagen der Wissenschaften
  • phi510 Geschichte der Philosophie
  • phi530 Theoretische Philosophie und Grundlagen der Wissenschaften

Studienbereiche

  • Studium generale / Gasthörstudium

Für Gasthörende / Studium generale geöffnet:
Ja

Lehrsprache
deutsch

empfohlenes Fachsemester
--