Semester: Sommersemester 2015

4.03.151 Friedrich Nietzsche


Veranstaltungstermine

  • Mo., 29.06.2015, 12:00 - 14:00
  • Montag: 14:00 - 16:00, wöchentlich

Beschreibung

Ohne Frage polarisiert das Denken Friedrich Nietzsches noch immer. Unter ausdrücklicher Ausblendung einer Zurückführung dieses Denkens auf psychische oder psychopathologische Motive soll der theoretische Gehalt der Philosophie Nietzsches betrachtet werden, der an der Schwelle zum 20. Jahrhundert von nicht zu unterschätzender Bedeutung gewesen ist. Denn er signalisiert die Notwendigkeit, teilweise neue Formen des philosophischen Diskurses zu entwerfen.

DozentIn

Studienmodule

  • pb080 Philosophie und Gesellschaft A
  • pb081 Philosophie und Gesellschaft B
  • phi120 Grundlagen der Praktischen Philosophie und ihre Vermittlung
  • phi210 Geschichte der Philosophie
  • phi220 Praktische Philosophie - Ethik, Recht, Gesellschaft
  • phi340 Praktische Philosophie - Ethik, Recht, Gesellschaft

Studienbereiche

  • Studium generale / Gasthörstudium

Für Gasthörende / Studium generale geöffnet:
Ja

Hinweise zum Inhalt der Veranstaltung für Gasthörende
Ohne Frage polarisiert das Denken Friedrich Nietzsches noch immer. Unter ausdrücklicher Ausblendung einer Zurückführung dieses Denkens auf psychische oder psychopathologische Motive soll der theoretische Gehalt der Philosophie Nietzsches betrachtet werden, der an der Schwelle zum 20. Jahrhundert von nicht zu unterschätzender Bedeutung gewesen ist. Denn er signalisiert die Notwendigkeit, teilweise neue Formen des philosophischen Diskurses zu entwerfen.

Hinweise zur Teilnahme für Gasthörende
Die Teilnahme von Gasthörenden ist bei dieser Veranstaltung grundsätzlich gewünscht – ist aber nur nach Absprache mit dem Dozenten möglich.

Lehrsprache
deutsch

empfohlenes Fachsemester
--