Semester: Sommersemester 2015

4.07.147 Hochmut, Trägheit, Lüge. Karl Barth und die Sünde


Veranstaltungstermine

  • Fr., 10.07.2015, 10:00 - 16:00
  • Freitag: 12:00 - 14:00, wöchentlich
  • Sa., 11.07.2015, 10:00 - 16:00

Beschreibung

Dieses Seminar widmet sich der komplexen Sündenlehre Karl Barths (1886-1968), des wohl einflussreichsten Theologen des 20. Jahrhunderts. Sünde ist nach Barth die Tatsache, dass der Mensch "immer streitet, wo es nicht nötig ist, und immer von Liebe und Frieden redet, wo in aller Ruhe einmal dreinzuschlagen wäre, immer den Glauben und das Evangelium im Munde führt, wo es gelten würde, ein Stück gesunden Menschenverstandes walten zu lassen." Unsere Frage im Seminar ist: Inwieweit kann Barths Theologie uns dabei helfen, über die Tatsache nachzudenken und zu sprechen, dass mit dem Leben - so wie es ist - etwas nicht stimmt. Zum Abschluss des Seminars treffen wir uns zu einer verpflichtenden Blockveranstaltung am 10. und 11. Juli 2015 in der Villa GeistReich und bedenken Barths Sündenlehre in feministischer Perspektive.

Lehrende

Studienmodule

  • the249 Fragen und Themen der Systematischen Theologie
  • the349 Mastermodul: Systematische Theologie
  • the631 Christliche Lehrbildung und Lebensgestaltung im ökumenischen Diskurs (Systematische Theologie; Ethik / Dogmatik)
  • the871 Geschichte, Theorie und Praxis der Ökumene

Studienbereiche

  • Studium generale / Gasthörstudium

Für Gasthörende / Studium generale geöffnet:
Ja

Lehrsprache
deutsch

empfohlenes Fachsemester
--