Semester: Wintersemester 2015/2016

3.05.311 Musik verstehen und erleben mit dem Körper


Veranstaltungstermin

  • Mittwoch: 10:00 - 12:00, wöchentlich

Beschreibung

Das Seminar setzt sich mit dem Stellenwert von Musik und Bewegung im schulischen Kontext auseinander und stellt dazugehörige Vermittlungsformen vor. Hierzu gehören Methoden aus dem Bereich der Tanzdidaktik bzw. Bewegungserziehung, wie z.B. Rhythmik, Szenische Interpretation, Kontaktimprovisation, Kreativer Kindertanz etc.. Dabei wird hinterfragt, welche Möglichkeiten es gibt, Musik über den Körper zu ‚verstehen’, indem Bewegung als ein Mittel verstanden wird, Formen oder Strukturen der Musik darzustellen. Darüber hinaus werden Zugangsweisen vorgestellt, Musik expressiv zu ‚erleben’, um Ausdruckspotenziale des Körpers im Sinne einer musikbezogenen Bewegungserziehung im schulischen Kontext kennen zu lernen.
Im Seminar werden zahlreiche ‚tänzerische’ Vermittlungsmodelle praktisch erprobt und eigene Choreographien entwickelt (sofern es der Raum zulässt; das Seminar ist auf 20 Personen beschränkt). Hinzu kommt die Arbeit mit theoretischen Grundlagen der Bewegungserziehung und daran angrenzender Forschungsdisziplinen (Sport, Theater, Philosophie, Psychologie). Hierzu gehören auch Ansätze aus der Instrumentalpädagogik und der Elementaren Musikpädagogik.
Das Seminar steht in Verbindung mit dem internationalen Symposium „Musik verstehen und Erleben mit dem Körper“, das vom 10.-12. März 2016 in Bremen Am Hanse-Wissenschaftskolleg (HWK) stattfindet. Die Teilnahme daran ist freiwillig.

Aktive Teilnahme: Präsentation von Impulsreferaten oder Einstudierung kleineren "Bewegungsübungen" sowie Vor- bzw. Nachbereitung der Seminarsitzungen; freiwillige Teilnahme am Symposium „Musik verstehen und erleben mit dem Körper“ (10.-12. März 2016 am Hanse-Wissenschaftskolleg in Bremen)
Hinsichtlich des Modulscheinerwerbs ist neben den traditionellen Formen (Referat mit Ausarbeitung, Hausarbeit oder mündliche Prüfung) die Einstudierung eines Performace oder eines Tanzes denkbar (fachpraktische Prüfung) mit kurzer Reflexion denkbar.

Grundlegende Literatur (zur Einarbeitung):
Gruhn, Wilfried (2014): Musikalische Gestik. Vom musikalischen Ausdruck zur Bewegungsforschung, Hildesheim: Olms.
Rüdiger, Wolfgang (2007): Der musikalische Körper. Ein Übungs- und Vergnügungsbuch für Spieler, Hörer und Lehrer, Mainz: Schott.
Vogel, Corinna (2004): Tanz in der Grundschule. Geschichte – Begründungen – Konzepte, Augsburg: Wißner.

DozentIn

Studienmodule

  • mam Masterarbeitsmodul
  • mus742 Musikdidaktik/Musikpädagogik