Stellenausschreibung

« Zurück zur Übersicht


An der Fakultät IV - Human- und Gesellschaftswissenschaften, Institut für Philo­sophie, ist zum 01.10.2018 befristet auf 3 Jahre die Stelle einer / eines

wissenschaftlichen Mitarbeiterin / wissenschaftlichen Mitarbeiters
(EntgeltGr 13 TV-L )

im Umfang von 60 Prozent der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit (z.Zt. 23,88 Std.) zu besetzen.

Zu den Aufgaben der Stelleninhaberin / des Stelleninhabers gehören Forschung und Lehre im Bereich der Theoretischen Philosophie. Das Lehrdeputat beträgt 6 Lehr­veranstaltungsstunden.

Erforderlich sind

  • ein überdurchschnittlich gut abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschul­studium in der Philosophie,
  • universitäre Lehrerfahrung,
  • Forschungsschwerpunkte in der Theoretischen Philosophie analytischer Ausrichtung und zwar insbesondere in der Erkenntnistheorie, der Wissen­schaftstheorie, der Sprachphilosophie oder der Philosophie des Geistes.

Erwünscht sind

  • Erfahrung im Umgang mit formalen Methoden,
  • ein Schwerpunkt in der Geschichte der Analytischen Philosophie,
  • international sichtbare Forschungsleistungen,
  • Drittmitteleinwerbungen.

Die Carl von Ossietzky Universität strebt an, den Frauenanteil im Wissenschafts­bereich zu erhöhen. Deshalb werden Frauen nachdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Gem. § 21 Abs. 3 NHG sollen Bewerberinnen bei gleichwertiger Qualifi­kation bevorzugt berücksichtigt werden.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Bewerbungen richten Sie bitte bis zum 15.08.2018 mit aussagefähigen Unterlagen (Lebenslauf, Publikations-, Veranstaltungs- und Vortragsverzeichnis, Vorhaben in Forschung und Lehre etc.) und einem eigenständig verfassten philosophischen Text (z.B. Abschlussarbeit oder Zeitschriftenartikel) an Herrn Prof. Dr. Mark Siebel. Bitte schicken Sie die Unterlagen als E-Mail-Anhang an die Adresse mark.siebel@uni-oldenburg.de.

 

Hinweis:
Universitätseigene Stellenausschreibungen werden ausschließlich erst nach Bestätigung durch die/den jeweilige(n) PersonalsachbearbeiterIn des Dezernates 1 und anschließender Weiterleitung hierher aufgenommen.