Stellenausschreibung

« Zurück zur Übersicht


ForWind ist das gemeinsame Zentrum für Windenergieforschung der Universitäten Oldenburg, Hannover und Bremen. Im Rahmen des Forschungsverbundes Windenergie steht ForWind in strategischer Partnerschaft mit dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) sowie dem Fraunhofer Institut für Windenergie und Energiesystemtechnik (IWES). Im Rahmen dieser Partnerschaft ist am Sitz von ForWind an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle einer/eines

wissenschaftlichen Mitarbeiterin / wissenschaftlichen Mitarbeiters
(Entgeltgruppe 13 TV-L Vollzeit)

bis zum 31.12.2019 zu besetzen.

Die Tätigkeit umfasst unter anderem:
Die Arbeitsgruppe zur numerischen Strömungssimulation (CFD) von ForWind deckt Forschungsfelder von der grundlegenden Weiterentwicklung numerischer Löser bis hin zur vollaufgelösten, strukturgekoppelten Simulation an Windenergieanlagen der Multimegawattklasse ab. Es werden Anwendungen, Erweiterungen und neue Tools speziell für den Gebrauch in der Simulation von Windenergieanlagen entwickelt, umgesetzt und validiert. Dabei werden immer auch aktuelle Forschungsfragen aus der Windenergie mit umgesetzt und untersucht, beispielsweise aeroelastisches Verhalten schlanker Blätter, aeroakustische Phänomene und Reaktionen der Turbinen auf stark turbulente Windfelder. ForWind arbeitet dabei eng mit der Gruppe "Aerodynamik und CFD" des Fraunhofer IWES zusammen. Diese Zusammenarbeit bietet die Möglichkeit zur Verbindung grundlagenorientierter, universitärer Forschung mit der anwendungsorientierten Forschung der Fraunhofer Gesellschaft. Die Tätigkeit umfasst die Koordination der ForWind CFD Arbeitsgruppe in Bezug zur CFD-Kooperation mit dem Fraunhofer IWES.

Qualifikation/Anforderungen:
Einstellungsvoraussetzung ist ein überdurchschnittlich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom oder Master) in Physik oder Ingenieurwissenschaften, vorzugsweise mit Fokus auf Energietechnik. Praktische Erfahrungen im Bereich der numerischen Strömungssimulation in OpenFOAM werden vorausgesetzt. Da in der Arbeitsgruppe Änderungen und Erweiterungen am Code umgesetzt werden, ist der sichere Umgang mit C++, vorzugsweise in der entsprechenden Adaption in OpenFOAM, notwendig. Kenntnisse aktueller Forschungsthemen in der Anwendung und Entwicklung von CFD im Bereich der Windenergie und Erfahrungen in zukunftsweisenden Themen für die Weiterentwicklung der CFD-Methoden, wie beispielsweise das Thema der Optimierung basierend auf CFD, sind von Vorteil, wie auch eine mehrjährige Erfahrung in der universitären Forschung. Kenntnisse im Bereich der Projektplanung und -beantragung sowohl bei deutschen als auch europäischen Projektträgern wird vorausgesetzt.

Gesucht wird eine verantwortungsbewusste und belastbare Persönlichkeit. Der Arbeitsbereich erfordert Organisationstalent und eine hohe Sozialkompetenz wie Persönlichkeitsreife, Kritik- und Teamfähigkeit. Ergebnisorientiertes Denken und Handeln runden das Profil ab.

Die Carl von Ossietzky Universität strebt an, den Frauenanteil im Wissenschaftsbereich zu erhöhen. Deshalb werden Frauen nachdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Gemäß § 21 Abs. 3 NHG sollen Bewerberinnen bei gleichwertiger Qualifikation bevorzugt berücksichtigt werden. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. ForWind unterstützt die Vereinbarkeit von Beruf und Familie durch flexible Arbeitszeitmodelle im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten. Die Stelle ist teilzeitgeeignet.

Schriftliche Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen und Nachweisen richten Sie bitte bis zum 26.06.2018 an ForWind - Zentrum für Windenergieforschung, Geschäftsführung, Herrn Dr. Stephan Barth, Küpkersweg 70, 26129 Oldenburg.

 

Hinweis:
Universitätseigene Stellenausschreibungen werden ausschließlich erst nach Bestätigung durch die/den jeweilige(n) PersonalsachbearbeiterIn des Dezernates 1 und anschließender Weiterleitung hierher aufgenommen.