Stellenausschreibung

« Zurück zur Übersicht


In der Fakultät I - Bildungs- und Sozialwissenschaften - ist am Institut für Sonder- und Rehabilitationspädagogik - zum 01.04.2018 befristet für drei Jahre die Stelle einer

Lehrkraft für besondere Aufgaben (w/m)
für den Bereich "Pädagogik und Didaktik bei körperlichen und motorischen Beeinträchtigungen sowie chronischen und progredienten Erkrankungen"
(Entgeltgruppe 13 TV-L)

im Umfang von 75% der regelmäßigen Arbeitszeit zu besetzen.

Zum Aufgabengebiet gehört die Lehre im durch die LVVO festgelegten Umfang (z. Zt. 9 LVS) im o.g. Fach. Im Rahmen der Stelle wird die Gelegenheit zur eigenen wissenschaftlichen Qualifikation gegeben.

Zu den Aufgabenfeldern gehört die Durchführung wissenschaftlich fundierter Lehrveranstaltungen für Studierende des Studiengangs Zwei-Fächer-Bachelor Sonderpädagogik und Master of Education Sonderpädagogik. Im Kontext der Lehrveranstaltungen sollen u.a. psychomotorischen Fördereinheiten mit Kindern und Jugendlichen durchgeführt werden.

Einstellungsvoraussetzung ist ein erfolgreicher wissenschaftlicher Hochschulabschluss (Diplom bzw. Master) in Sonder- bzw. Rehabilitationspädagogik oder im Lehramt für Sonderpädagogik (Staatsexamen oder Master of Education) bzw. in einem für die Stelle adäquaten Fach der Erziehungswissenschaften. Erfahrungen mit Kindern und Jugendlichen mit körperlich-motorischen Beeinträchtigungen sowie eine Berufsqualifikation im Bereich Psychomotorik (oder vergleichbare Qualifikationen) werden vorausgesetzt. Erfahrungen im Bereich Erwachsenenbildung und Praxiserfahrungen in der Schule bzw. im sonder-/ rehabilitationspädagogischen Feld sind erwünscht. Neben der Lehrtätigkeit wird eine Mitarbeit in der jeweiligen Fachgruppe erwartet.

Die Carl von Ossietzky Universität Oldenburg ist eine zukunftsorientierte, stetig wachsende, junge, renommierte, familienfreundliche Hochschule, die ihren wissenschaftlichen Nachwuchskräften beste Möglichkeiten bietet. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.

Die Carl von Ossietzky Universität Oldenburg strebt an, den Frauenanteil im Wissenschaftsbereich zu erhöhen. Deshalb werden Frauen nachdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Gem. § 21 Abs. 3 NHG sollen Bewerberinnen bei gleichwertiger Qualifikation bevorzugt berücksichtigt werden.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Bewerbungen werden bis zum 31.01.2018 erbeten an die Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, FK I - Bildungs- und Sozialwissenschaften, Institut für Sonder- und Rehabilitationspädagogik, z. H. Frau Prof. Dr. Annett Thiele, 26111 Oldenburg.

 

Hinweis:
Universitätseigene Stellenausschreibungen werden ausschließlich erst nach Bestätigung durch die/den jeweilige(n) PersonalsachbearbeiterIn des Dezernates 1 und anschließender Weiterleitung hierher aufgenommen.