Stellenausschreibung

« Zurück zur Übersicht


An der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg ist im Referat Planung und Entwicklung zum nächst­möglichen Zeitpunkt die Stelle einer/eines

Referentin/Referenten für Planung mit Schwerpunkt Strukturplanung
(Entgeltgruppe E 13 TV-L)

unbefristet zu besetzen. Die Stelle ist auch teilzeitgeeignet.

Die Tätigkeit umfasst die Entwicklung bzw. Weiterentwicklung der Strukturplanung als Teil der Hochschul­entwicklungsplanung und der daraus abgeleiteten Vorbereitung von Entscheidungen (Gesamt- und Einzelentscheidungen) des Präsidiums. Durch die Querschnittsorientierung ist es bei der Entwicklung von Entscheidungsvorlagen erforderlich, auf verschiedene Informationen aus den Bereichen Forschung, Studium und Lehre sowie dem Akad. Controlling, der Qualitätssicherung und der Verwaltung zurückzugreifen.

Zu den Aufgaben gehören:

  • Strukturplanung der Fakultäten und Fächer: Hierzu zählt die Erstellung der Präsidiumsvorlagen für Freigabeentscheidungen, insbesondere für Freigabeentscheidungen von Professuren
  • Zielvereinbarungen: Koordination des Prozesses zur Erstellung von Zielvereinbarungen, Monitoring und Koordination der Berichterstattung
  • Organisationsentwicklung im Wissenschaftsbereich: Dies beinhaltet die Entscheidungsvorbereitung für das Präsidium bei der Einrichtung von wissenschaftlichen Zentren und Forschungszentren sowie weiterer Organisationsentscheidungen im Wissenschaftsbereich
  • Qualitätssicherung: Bearbeitet wird hier die (zentrale) Koordination und Begleitung von Evaluationsverfahren (insbesondere für Verfahren der WKN)

Einstellungsvoraussetzungen sind:

  • ein abgeschlossenes, wissenschaftliches Hochschulstudium (Masterabschluss oder vergleich­bar)
  • mehrjährige Berufserfahrung in der Unterstützung von Strategieplanungen und -prozessen im Hochschulkontext
  • gute Kenntnisse der Hochschullandschaft und Wissenschaftspolitik
  • die Fähigkeit, komplexe Fragestellungen und Problemdimensionen in der Entwicklung von Univer­sitäten zu erfassen, zu analysieren und in Entscheidungsvorlagen umzusetzen
  • Erfahrungen im Projektmanagement
  • die Fähigkeit, abstimmungs- und kommunikationsintensive Prozesse erfolgreich zu organi­sieren
  • gute Englischkenntnisse

Ergänzt werden diese Fähigkeiten durch ein effizientes Selbstmanagement sowie ein hohes Maß an Zuverlässigkeit, Engagement und Leistungsbereitschaft. Teamfähigkeit und selbstständiges, verantwor­tungsbewusstes Arbeiten mit Erfahrungen in Verwaltungskontexten runden Ihr Profil ab.

Erfahrungen in der Qualitätssicherung bzw. in der Mitwirkung bei Evaluationsverfahren sind wünschens­wert.

Die konzeptionelle Arbeit erfolgt in enger Abstimmung mit der Leitung des Referats Planung und Entwicklung und in Kooperation mit den weiteren Referaten des Präsidiums.

Die Universität Oldenburg fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern. Schwer­behinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Bewerbungen werden bis zum 31.01.2018 bevorzugt in elektronischer Form (als ein pdf-Dokument) an die Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, planung@uol.de, Betreff: Referentin/Referent für Planung, an Thorsten Schulz, Leiter des Referates Planung und Entwicklung, 26111 Oldenburg, erbeten. Herr Schulz steht Ihnen auch für Rückfragen zur Verfügung. Hier können Sie sich über das Referat Planung und Entwicklung informieren: http://www.uni-oldenburg.de/planung-entwicklung/.

 

Hinweis:
Universitätseigene Stellenausschreibungen werden ausschließlich erst nach Bestätigung durch die/den jeweilige(n) PersonalsachbearbeiterIn des Dezernates 1 und anschließender Weiterleitung hierher aufgenommen.