Stellenausschreibung

« Zurück zur Übersicht


In der AG Funktionelle Ökologie der Pflanzen des Institutes für Biologie und Umweltwissenschaften der Fakultät für Mathematik und Naturwissenschaften der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt für die Dauer von drei Jahren die Stelle einer /eines

wissenschaftlichen Mitarbeiterin / wissenschaftlichen Mitarbeiters
(65%, TV-L E13)

zu besetzen.

Die Stelle ist auf 3 Jahre befristet, verbunden mit der Möglichkeit der eigenen Qualifizierung und dient der Projektbearbeitung "Epiphyten und Wind in einer sich ändernden Welt" (gefördert durch die DFG). Angesiedelt ist die Stelle in der Arbeitsgruppe "Funktionelle Ökologie der Pflanzen" (Prof. Dr. Zotz). Das Projekt wird in enger Zusammenarbeit mit der Arbeitsgruppe "TWiSt" (Prof. Dr. Peinke) durchgeführt.

Ein Schlüsselelement tropischer Diversität sind Epiphyten, deren natürlicher Lebensraum insbesondere in tropischen Wäldern lokalisiert ist. Menschlicher Einfluss hat diese Lebensräume stark fragmentiert, sodass Epiphyten häufig sehr exponiert wachsen. Exponiertes Wachstum ist jedoch auch in der natürlichen Umgebung gegeben und daher ist Resistenz gegen mechanische Störung durch Wind für diese Gruppe essentiell. Als eine der Folgen des Klimawandels werden immer stärke Sturmereignisse prognostiziert. Wieviel Wind können Epiphyten widerstehen, ehe ihr Halt am Substrat nachgibt, oder ist die Schwachstelle das Substrat selbst? Diese und weitere Fragen sollen in diesem Projekt beantwortet werden. Die Stelle ist in Oldenburg (Norddeutschland) angesiedelt, verlangt aber längere Feldaufenthalte in den Tropen; hauptsächlich, aber nicht ausschließlich in Panama.

Von der zukünftigen Stelleninhaberin / dem zukünftigen Stelleninhaber wird erwartet:

  • Planung und Durchführung von Experimenten im Freiland und im Windkanal
  • Datenerhebung im tropischen Freiland
  • selbständige statistische Auswertung von Daten

Einstellungsvoraussetzungen:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium im Fach Biologie, Pflanzenökologie oder einem ähnlichen Fachgebiet (Master oder Äquivalent)
  • analytische und kritische Denkweise
  • Fähigkeit zu selbständigem wissenschaftlichen Arbeiten
  • Bereitschaft und körperliche Fitness, um über mehrere Monate im Freiland in den Tropen zu arbeiten
  • vertiefte Kenntnisse statistischer Analysen (vorzugsweise mit R)
  • sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Deutsch- und Spanischkenntnisse wären vorteilhaft
  • Kenntnisse in Seilklettertechnik wären vorteilhaft
  • Team- und Kommunikationsfähigkeit

Die Carl von Ossietzky Universität Oldenburg strebt an, den Frauenanteil im Wissenschaftsbereich zu erhöhen. Deshalb werden Frauen nachdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Gem. §21 Abs. 3 NHG sollen Bewerberinnen bei gleichwertiger Qualifikation bevorzugt berücksichtigt werden. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Ihre Bewerbung (auf Englisch) mit CV und Kontaktdaten zweier Referenzen senden Sie bitte bis zum 31.10.2017 - bevorzugt per Email als eine pdf-Datei - an: Prof. Dr. Gerhard Zotz (Email: gerhard.zotz[at]uni-oldenburg.de) und Dr. Helena Einzmann (Email: helena.einzmann[at]uni-oldenburg.de) oder an: Prof. Dr. Gerhard Zotz, Dr. Helena Einzmann, Funktionelle Ökologie der Pflanzen, Institut für Biologie und Umweltwissenschaften, Universität Oldenburg, Postfach 2503, 26111 Oldenburg, Deutschland.

 

Hinweis:
Universitätseigene Stellenausschreibungen werden ausschließlich erst nach Bestätigung durch die/den jeweilige(n) PersonalsachbearbeiterIn des Dezernates 1 und anschließender Weiterleitung hierher aufgenommen.