Stellenausschreibung

« Zurück zur Übersicht


Im Didaktischen Zentrum ist zum 20.10.2017 eine Stelle im Rahmen der

stellvertretenden Geschäftsführung
(Entgeltgruppe 13 TV-L)

befristet im Rahmen einer Elternzeitvertretung bis 28.08.2018 im Umfang der Hälfte der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit (z. Zt. 19,9 Stunden) als wissenschaftliche Mitarbeiterin/ wissenschaftlicher Mitarbeiter zu besetzen.

Das Didaktische Zentrum ist als wissenschaftliches Zentrum der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg für alle Bereiche der Lehrerbildung (Aus-, Fort-, Weiterbildung, Forschung, Qualitätssicherung, Beratung, Schulentwicklung und Wissenstransfer) zuständig.

Die Aufgaben der Stelle umfassen folgende Tätigkeitsfelder:

  • Beratung und Unterstützung interdisziplinärer Forschungsvorhaben im Bereich der LehrerInnen­ausbildung
    Die Unterstützung der lehrerbildenden Fächer bei der Formulierung von fächer- und fakultäts­übergreifenden Forschungsvorhaben sowie die Konzeption von qualitativen und quantitativen Evaluationsvorhaben von lehrerbildungsbezogenen Anliegen bilden den Kern der Tätigkeit.
  • Stellvertretung der Geschäftsführung und Betreuung von Gremien und Arbeitsgruppen des diz
    Die Organisation des Zentrums beruht auf dauerhaften Gremien und projektbezogenen Arbeits­gruppen, die es ggf. einzurichten und zu betreuen gilt. An die Stelle ist die Vertretung der Geschäfts­führung gekoppelt.
  • Planung und Begleitung von Entwicklungsprozessen der LehrerInnenausbildung in Koopera­tion mit den Fächern
    Im Rahmen des Zentrums werden Entwicklungsvorhaben für die Lehrerbildung entworfen, durch­geführt und ausgewertet (z.B. Entwicklung von Studiengängen, Studienprofilen oder lehrer­bildungs­bezogenen Qualitätssicherungsmaßnahmen).
  • Planung, Organisation und Durchführung von Tagungs- und Fortbildungsveranstaltungen
    Veranstaltungen werden im Rahmen von Fortbildungen und auf Basis von Entwicklungsvorhaben im Zentrum konzipiert und durchgeführt.

Von den Bewerberinnen und Bewerbern werden erwartet:

Ein einschlägiges abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (insbesondere Lehramt Gymnasium, Wirtschaftspädagogik, Sonderpädagogik Bildungsmanagement, Bildungs-/Erziehungs- und Sozialwissenschaften) sowie der Nachweis von eigenen Forschungsaktivitäten werden erwartet. Eine Promotion in einem bildungsbezogenen Feld ist erwünscht.

Eine nachweisbare, vertiefte Auseinandersetzung mit der Lehrerbildung in Hochschule und Schule sowie Erfahrungen im Projekt- und Wissenschaftsmanagement sind Voraussetzungen für die Bewerbung. Vertiefte Kenntnisse über qualitative und quantitative Forschungsmethoden sowie Fähigkeiten zur Anwendung entsprechender Datenverarbeitungsprogramme sind nachzuweisen.

Es wird eine Person gesucht, die hohe Kompetenzen in der Beratung und Anleitung fach- und fakultätsübergreifender Entwicklungsprozesse besitzt, Arbeiten im Team und in interdisziplinären Aufgabenfeldern gewohnt ist und über eine hohe Verantwortungsbereitschaft verfügt. Da es sich um eine Leitungsstelle als stellvertretende Geschäftsführung handelt, sind Fähigkeiten und Fertigkeiten im Sinne der Personalführung erforderlich.

Die Carl von Ossietzky Universität Oldenburg strebt an, den Frauenanteil im Wissenschaftsbereich zu erhöhen. Deshalb werden Frauen nachdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Gem. § 21 Abs. 3 NHG sollen Bewerberinnen bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt werden. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Schriftliche Bewerbungen (mit Lebenslauf und Zeugnissen bzw. Qualifikationsnachweisen) richten Sie bitte postalisch oder per E-Mail (eine pdf-Datei) bis zum 27.09.2017 an die
Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, Didaktisches Zentrum, Dr. Julia Michaelis, Geschäftsführerin und wissenschaftliche Leitung, Uhlhornsweg 84, 26111 Oldenburg.

Wir weisen an dieser Stelle darauf hin, dass die Unterlagen nicht zurückgeschickt werden können, bitte senden Sie uns daher keine Mappen.

 

Hinweis:
Universitätseigene Stellenausschreibungen werden ausschließlich erst nach Bestätigung durch die/den jeweilige(n) PersonalsachbearbeiterIn des Dezernates 1 und anschließender Weiterleitung hierher aufgenommen.