Stellenausschreibung

« Zurück zur Übersicht


An der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg ist im Department für Wirtschafts- und Rechtswissenschaften der Fakultät II an der Hanse Law School zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine halbe Stelle für eine(n)

Wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in
Entgeltgruppe 13 TV-L

befristet für die Dauer von drei Jahren zu besetzen. Die Stelle dient der Qualifizierung des wissenschaftlichen Nachwuchses und bietet die Möglichkeit zur Promotion.

Bei der Hanse Law School handelt es sich um einen juristischen Ausbildungsverbund der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, der Rijksuniversiteit Groningen und der Universität Bremen. Angeboten werden der grundständige Bachelorstudiengang "Comparative and European Law" sowie der konsekutive Masterstudiengang "Trans­national Law". In Oldenburg wird die Hanse Law School vom Lehrstuhl für Öffentliches Recht (Prof. Dr. Dr. Volker Boehme-Neßler) geleitet.

Aufgabengebiet:

  • Koordinierung des Studienangebots in Forschung und Lehre
  • Forschung im Bereich des europäischen Verfassungs- und Informations­rechts·
  • Einwerbung von Drittmittelprojekten
  • Organisation von (internationalen) Kooperationen und Konferenzen
  • selbstständige Vernetzung der Hanse Law School mit internen und externen Partnern
  • Lehre im Bereich des Europarechts und der Rechtsvergleichung

Anforderungen:

  • ein überdurchschnittlich abgeschlossenes rechtswissenschaftliches Hochschul­studium mit Schwerpunkten in der Rechtsvergleichung, im Internet­recht und im Europarecht
  • sehr gute Kenntnisse der englischen Sprache, Niederländisch ist von Vorteil
  • Team- und Kommunikationsfähigkeit und die Bereitschaft zum interdiszipli­nären Arbeiten

Nähere Informationen zur Hanse Law School finden Sie unter http://www.hanse-law-school.de.

Die Carl von Ossietzky Universität strebt an, den Frauenanteil im Wissenschaftsbereich zu erhöhen. Deshalb werden Frauen nachdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Gem. § 21 Abs. 3 NHG sollen Bewerberinnen bei gleichwertiger Qualifikation bevorzugt berücksichtigt werden.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Ihre aussagekräftige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnis­kopien, ggf. Arbeitszeugnisse etc.) richten Sie bitte bis zum 23.08.2017 bevorzugt in elektronischer Form (PDF) an die E-Mail-Adressen ingrid.knapp@uni-oldenburg.de und volker.boehme-nessler@uni-oldenburg.de oder auf dem Postweg an die Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, Fakultät II, Department für Wirtschafts- und Rechts­wissenschaften, z. Hd. Frau Ingrid Knapp, 26111 Oldenburg.

 

Hinweis:
Universitätseigene Stellenausschreibungen werden ausschließlich erst nach Bestätigung durch die/den jeweilige(n) PersonalsachbearbeiterIn des Dezernates 1 und anschließender Weiterleitung hierher aufgenommen.