Stellenausschreibung

« Zurück zur Übersicht


In der Fakultät IV Human- und Gesellschaftswissenschaften ist am Institut für Sportwissenschaft zum 01.10.2017 die Stelle

einer wissenschaftlichen Mitarbeiterin/eines wissenschaftlichen Mitarbeiters (Post-Doc)
(Entgeltgruppe 13 TV-L)

für die Dauer von zunächst drei Jahren zu besetzen. Nach positiver Evaluation besteht die Möglichkeit der Verlängerung um weitere drei Jahre. Es wird Gelegenheit zur eigenen wissenschaftlichen Qualifikation (Habilitation) gegeben. Die Stelle ist auch teilzeitgeeignet.

Aufgaben:

  • Mitwirkung bei der Erstellung von Forschungsanträgen im Bereich Talent im
    Sport(-spiel), z.B. Talentdiagnostik, -förderung, -entwicklung, -prognose etc.
  • Lehre in den Arbeitsbereichen Sport und Training sowie Sport und Bewegung in den Studiengängen des Instituts im Umfang von 4 LVS pro Semester
  • Mitwirkung bei administrativen Aufgaben

Erforderlich sind:

  • ein überdurchschnittlich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium
  • eine abgeschlossene Promotion
  • Publikationen in internationalen peer-review Journals
  • sehr gute englische Sprachkenntnisse
  • universitäre Lehrerfahrungen
  • Wünschenswert wären:
  • Erfahrung im Schreiben von Forschungsanträgen
  • Teamfähigkeit

Die Carl von Ossietzky Universität strebt an, den Frauenanteil im Wissenschaftsbereich zu erhöhen. Deshalb werden Frauen nachdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Gem. § 21 Abs. 3 NHG sollen Bewerberinnen bei gleichwertiger Qualifikation bevorzugt berücksichtigt werden. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Bewerbungen mit einem tabellarischen Lebenslauf, Zeugniskopien, einem Verzeichnis von Veröffentlichungen, Vorträgen und Lehrveranstaltungen werden unter dem Kennwort "Postdoc" bis zum 01.08.2017 bevorzugt per Email (bitte eine PDF-Datei) erbeten an: Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, Institut für Sportwissenschaft, Prof. Dr. Dirk Büsch oder Prof. Dr. Jörg Schorer, 26111 Oldenburg, dirk.buesch@uol.de oder joerg.schorer@uol.de. Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgesandt. Bitte verzichten Sie daher auf Bewerbungsmappen und Folieneinschläge. Reisekosten, die im Rahmen der Vorstellunggespräche entstehen, können leider ebenfalls nicht erstattet werden.

 

Hinweis:
Universitätseigene Stellenausschreibungen werden ausschließlich erst nach Bestätigung durch die/den jeweilige(n) PersonalsachbearbeiterIn des Dezernates 1 und anschließender Weiterleitung hierher aufgenommen.