Stellenausschreibung

« Zurück zur Übersicht


In der Arbeitsgruppe Bodenkunde des Instituts für Biologie und Umweltwissenschaften der Fakultät V - Mathematik und Naturwissenschaften - ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet bis zum 30.06.2020 die Stelle eines/einer

Wissenschaftlichen Mitarbeiters/in
(PhD, E13 TV-L)

mit der Hälfte der regelmäßigen Arbeitszeit (z.Zt. 19,9 Std) im EU-Interreg North Sea Region Project: Circular BIOmass CAScade to 100% - BIOCAS zu besetzen.

BIOCAS, an dem die Universität Oldenburg mit insgesamt 18 Einrichtungen aus Deutschland, Belgien, Dänemark und den Niederlanden beteiligt ist, zielt darauf ab, Biomasse im ländlichen Raum im Einklang mit der Natur zu produzieren und möglichst effektiv zu nutzen. Die Herausforderung ist, Biomasse in gut aufeinander abgestimmten Prozessen für verschiedene Produkte zu nutzen und Reststoffe wieder in die Böden einzubringen. Für die hier ausgeschriebene Doktorandenstelle stehen die Reststoffe Gärreste und deren Umwandlungsprodukte in HTC-Kohlen im Fokus.

Aufgaben:

Die Aufgaben umfassen wissenschaftliche Dienstleistungen im o.g. Projekt. Außerhalb der Dienstaufgaben besteht Gelegenheit zur wissenschaftlichen Weiterbildung. Im Wesentlichen geht es um:

  • Untersuchung verschiedener Gärreste und HTC-Kohlen (unterschiedliche Ausgangsmaterialien und Prozessbedingungen) zur Verbesserung der Bodeneigenschaften (Nährstoffsorption, Wasserhaltekapazität etc.) charakteristischer Böden Norddeutschlands
  • Untersuchung der Rekalzitranz (Stabilität) mittels δ13C-Signaturen, verschiedener HTC-Kohlen in Böden und Bodenkompartimenten
  • Untersuchung von Keimraten und Wachstum zur Verbesserung der Anzucht- und Wachstumsbedingungen verschiedener Kulturpflanzen unter Verwendung diverser HTC-Substratmischungen

Bewerber/Bewerberinnen bringen folgende Qualifikationen mit:

  • wissenschaftlichen Hochschulabschluss (Note "gut" oder besser)
  • Interesse an o.g. Fragestellungen und Bereitschaft zur Promotion
  • solide bodenkundliche Fachkenntnisse
  • Erfahrungen in der Laboranalytik
  • Erfahrungen in statistischen Analysen

Wir sind ein interdisziplinär arbeitendes Team und erwarten

  • Teamfähigkeit
  • gute logistische Fähigkeiten
  • gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Erfahrungen in der Präsentation wissenschaftlicher Ergebnisse (wünschenswert)
  • Interesse an Mitbetreuung von studentischen Arbeiten
  • Interesse an Mitwirkung im internationalen Konsortium und Zusammenarbeit mit Praxispartnern
  • Führerscheinklasse B und Fahrerfahrung

Die Carl von Ossietzky Universität strebt an, den Frauenanteil im Wissenschaftsbereich zu erhöhen. Deshalb werden Frauen nachdrücklich aufgefordert sich zu bewerben. Gem. § 21 Abs. 3 NHG sollen Bewerberinnen bei gleichwertiger Qualifikation bevorzugt berücksichtigt werden. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Wir freuen uns über Ihre aussagekräftige Bewerbung. Bitte senden Sie diese bis zum 31.07.2017 an:
Prof. Dr. Luise Giani, Institut für Biologie und Umweltwissenschaften, C.v.O.-Universität, 26111 Oldenburg (luise.giani@uni-oldenburg.de)

 

Hinweis:
Universitätseigene Stellenausschreibungen werden ausschließlich erst nach Bestätigung durch die/den jeweilige(n) PersonalsachbearbeiterIn des Dezernates 1 und anschließender Weiterleitung hierher aufgenommen.