Fakultät III - Sprach- und Kulturwissenschaften

Abgeschlossene Dissertationsprojekte

Niederlandistik

Die Verarbeitung von Pronomen in einer Zweitsprache

Henrikje Ziemann

Die theoretische Sprachwissenschaft hat gezeigt, dass Pronomen auf unterschiedliche Weise interpretiert werden können. Reflexivpronomen können mithilfe von syntaktischen Operationen verarbeitet werden, was bei Personalpronomen nicht möglich ist. Für diese werden andere aufwändigere Operationen anwendet.

Studien, die das Verständnis und die Verarbeitung der Pronomen in der Muttersprache untersucht haben, konnten diese Dissoziation in der Verarbeitung belegen. Ziel dieses Projektes ist es zu untersuchen, ob es Verarbeitungsunterschiede zwischen Reflexiv- und Personalpronomen in der Zweitsprache gibt. Wie die Forschung zur Verarbeitung im Zweitspracherwerb zeigt, haben Zweitspracherwerber Schwierigkeiten Syntax für die Verarbeitung zu nutzen. Sie müssen auf andere Operationen zurückgreifen, die weniger effizient, jedoch zum gleichen Ergebnis führen können.

 

Diese Studie liefert somit Erkenntnisse, welche Operationen angewendet werden und wie sich der Zweitspracherwerb vom Erstspracherwerb unterscheidet.

 

Effects of time-expanded speech on processing and comprehension of syntactically complex sentences in aphasia and hearing impairment

Suggestions in English: A Contrastive Multimethod Analysis