Bachelor mit einem außerschulischen Berufsziel

120 KP Fachmaster


Bachelorstudium

Bachelorarbeitsmodul (15 KP)
60 KP Aufbau
30 KP
AM 2 - Diagnose und Intervention (9 KP) AM 8 - Theorie und Praxis außerschulischer Bewegungsfelder (5 KP)
   AM 4 - Sportpraxis II (5 KP)
AM 3 - Sportpraxis I (5 KP)
Basis
30 KP
BM 2 - Bewegungs- und Gesundheitswissenschaften (8 KP)
BM 4 - Spiele, Spielen (7 KP)
BM 1 - Sozial- und Bildungswissenschaften (7 KP)
BM 3 - Bewegen und Gestalten (8 KP)

BM = Basismodul; AM = Aufbaumodul

BM 1 - Sozial- und Bildungswissenschaften (7 KP)
Ziele des Moduls / Kompetenzen:

  • Auseinandersetzung mit den wichtigsten theoretischen Ansätzen und Konzepten der Sportpädagogik und Sportsoziologie
  • Erwerb der Fähigkeit zur Einordnung dieser Ansätze und Konzepte im Feld sportbezogener bildungstheoretischer, kultur- und sozialwissenschaftlicher Paradigmen
  • Erwerb von Reflexionskompetenz bezüglich der analytischen Leistungsfähigkeit und der blinden Flecken der o.g. Ansätze und Konzepte
  • Erwerb elementarer Einsichten in den Zusammenhang von Fragestellung, Theorie und Methodologie

Inhalte des Moduls:

  • Grundlagen sportwissenschaftlicher Theorie in den Bereichen Sportsoziologie und Sportpädagogik
  • wissenschaftstheoretische und methodologische Grundlagen in beiden Bereichen
  • sportpraktische Bezüge grundlegender bildungs-, kultur- und sozialwissenschaftlicher Konzepte

BM 2 - Bewegungs- und Gesundheitswissenschaften (8 KP)
Ziele des Moduls / Kompetenzen:
Sach-, Reflexions- und Deutungskompetenz anhand bewegungswissenschaftlicher und sportmedizinischer Grundlagen zu

  • Praktiken des Sports
  • Medien des Sports
  • Technologien des Sports

Inhalte des Moduls:

  • Anatomische Aspekte des Bewegungsapparates
  • Physiologische Aspekte der Bewegungsproduktion
  • Neurophysiologische Aspekte der Bewegungsproduktion
  • Grundlagen der Bewegungsanalyse
  • Bewegungslern- und Optimierungsprozesse
  • Entwicklung, Prävention und Rehabilitation der Bewegung: Naturwissenschaftliche Forschungsmethoden

BM 3 - Theorie und Praxis der Erfahrungs- und Lernfelder: Bewegen und Gestalten (8 KP)
Ziele des Moduls / Kompetenzen:

  • Kompetenz zur Reflexion des Bewegens und der eigenen Bewegungsbiographie
  • Kompetenz zur Deutung von Bewegungen
  • Kompetenz zur Gestaltung von Lehr- und Lernsituationen
  • Bewegungskönnen im Bereich von Bewegungsgestaltungen / Bewegungskünsten

Inhalte des Moduls:

  • Bewegen und Wahrnehmen
  • Ästhetische Bildungsprozesse
  • Lehr-, Lernprozesse
  • Bewegungsanalysen
  • Gestaltungsfähigkeit / choreographisches Arbeiten
  • Vermittlungsansätze für das Lehren von Bewegungen
  • Didaktik und Methodik der Bewegungskünste und des Tanzes

BM 4 - Theorie und Praxis der Erfahrungs- und Lernfelder: Spiele, Spielen (7 KP)
Ziele des Moduls / Kompetenzen:

  • Kompetenz zur Reflexion des Spielens und der eigenen Sportbiographie
  • Kompetenz zur Deutung des Spielens und der Spiele
  • Kompetenz zur Gestaltung von Lehr- und Lernsituationen
  • Erwerb einer allgemeinen und speziellen Spielfähigkeit

Inhalte des Moduls:

  • Anthropologische Perspektiven auf Spielen und Spiele
  • Soziale Interaktion
  • Lehr-, Lernprozesse
  • Konzepte der Sportspielvermittlung
  • Bewegungslehre und Didaktik Handball / Volleyball
  • Spiel- und Bewegungsanalysen
  • Spielfähigkeit
  • Didaktik und Methodik des Handball- und Volleyballspiels

AM 1a - Aneignung und Vermittlung (6 KP)
Ziele des Moduls / Kompetenzen:
Erweiterung der Kompetenzbereiche

  • Reflexion: Vermittlungspraxis im Sport forschend beobachten und theoriegeleitet reflektieren können
  • Diagnose: Motorische Lernentwicklungen differenziert diagnostizieren, beurteilen und beraten können
  • Management: Entscheidungen in Vermittlungsorganisationen des Sports analysieren, kodieren und evaluieren können

Inhalte des Moduls:

  • Unterrichtstheoretische Perspektiven auf Aneignungs- und Vermittlungsprozesse im Sport
  • Bewegungstheoretische Perspektiven auf Aneignungs- und Vermittlungsprozesse im Sport
  • Kultur- und organisationstheoretische Perspektiven auf Aneignungs- und Vermittlungsprozesse im Sport

AM 2 - Diagnose und Intervention (9 KP)
Ziele des Moduls / Kompetenzen:
Probleme des menschlichen Bewegens auf der Basis der aktuellen fachwissenschaftlichen Diskurse verstehen und erklären können

Inhalte des Moduls:

AM 3 - Bewegungslehre und Didaktik der Erfahrungs- und Lernfelder der Sportpraxis I (5 KP)
Ziele des Moduls / Kompetenzen:
Kompetenzen zum Lehren und Lernen in den Individualsportarten und Sportspielen

Inhalte des Moduls:

  • Erkenntnisse und Erfahrungen zum Zusammenhang von Bewegung und Vermittlungsweisen
  • sportpraktische Eigenrealisierung

AM 4 - Bewegungslehre und Didaktik der Erfahrungs- und Lernfelder der Sportpraxis II (5 KP)
Ziele des Moduls / Kompetenzen:
Grundlegende und vertiefte Kompetenzen zum Lehren und Lernen der Sportspiele und der Individualsportarten

Inhalte des Moduls:

  • Erkenntnisse und Erfahrungen zum Zusammenhang von Bewegungs- / Spielbegriff und Vermittlungsweisen in den Bewegungskünsten und Spielen
  • sportpraktische Eigenrealisierung
  • Exkursion in einer Natursportart

AM 8 - Theorie und Praxis außerschulischer Bewegungsfelder (5 KP)
Ziele des Moduls / Kompetenzen:

  • Kompetenz zur Analyse und Diagnostik von Bewegungsverhalten im Alltag und im Sport
  • Kompetenz zur Entwicklung adressatenspezifischer Bewegungsangebote

Inhalte des Moduls:

  • Verhaltensanalysen – Deutungsansätze
  • Interventionen in Feldern der Prävention und Rehabilitation

Bachelorarbeitsmodul (15 KP)
Ziele des Moduls/Kompetenzen:
Studierende, die alle fachwissenschaftlichen und fachpraktischen Leistungen erbracht haben, können ihre Bachelorarbeit im Fach Sportwissenschaft verfassen: Sie wählen je nach ihren thematischen Interessen einen Betreuenden für die Bachelorarbeit und sprechen mit diesem ein Thema ab. Die Betreuung erfolgt individuell und in Kolloquien. Durch das erfolgreiche Verfassen einer Bachelorarbeit wird die Kompetenz zum wissenschaftlichen Arbeiten auf Bachelor-Niveau erbracht.

Inhalte des Moduls: