Prof. Dr. Micha Werner

Vertrauensdozent
Professor für Philosophie

Field of Research

Normative ethics, metaethics, action theory.
Topics: kantian ethics, ascription of responsibility, concept of disease, advertising ethics.

Curriculum Vitae

2012/10Chair of Philosophy with the Focus on Practical Philosophy at Greifswald University (current position)
2011/12Visiting Professor of Ethics at University of Heidelberg
2008/09Visiting Professor of Practical Philosophy at the University of Vienna
2007/09Researcher/Lecturer (»Universitair Docent«) for Practical Philosophy at Utrecht University (tenured position with 60% teaching and 40% research assignment)
2006/09Admission to the »Max Weber Kolleg« Erfurt
2006/08Grant (NWO) as visiting scholar at Utrecht University 2006/04 Parental leave, move to Amsterdam
2002/04Head of the Interfaculty Institute for Basic Studies in Philosophy and Ethics at the University of Freiburg i.Br. (since 2005 as »Akademischer Rat auf Lebenszeit«)
1999/10Researcher / assistant professor at the Chair of Ethics in Medicine at Tübingen University
1998/10Teaching assignments at Universities of Berlin (FU) and Cologne

Functions, roles, and membership

Current functions at Greifswald University

  • Vice rector of the university for research, international relation and gen- der equality
  • Member of the faculty council
  • Member of the faculty’s research commission
  • Member of the ethics committee at the medical faculty
  • Member of the research focus area »Environmental Change, Responses and Adaptation (ECRA)
  • Deputy board member of the University Medicine

Former functions at Greifswald University

  • Vice-dean of the philosophical faculty
  • Head of the faculty’s research commission
  • Member of the research commission of the academic senate
  • Member of the the sustainability commission of the academic senate

Former functions at Utrecht University

  • Head of the faculty’s teaching commission
  • Member of the faculty council
  • Coordinator of the academic master program
  • Member of the faculty commission for examination.

Referee for…

  • Deutsche Forschungsgemeinschaft
  • Österreichische Akademie der Wissenschaften
  • Alexander von Humboldt Stiftung

Membership in editorial boards of

  • Zeitschrift für Ethik in der Medizin (since 2012)
  • Zeitschrift für Praktische Philosophie
  • Dimensionen der Sorge (Book-series, Nomos)

Reviewer for

  • Ethical Theory and Moral Practice
  • European Journal of Philosophy
  • Philosophical Explorations
  • Erasmus Journal for Philosophy and Economics
  • Ethical Perspectives
  • Zeitschrift für medizinische Ethik
  • Zeitschrift für Ethik in der Medizin
  • Medicine, Health Care and Philosophy
  • Medicine Studies
  • Kultur und Werte
  • Ratio Juris
  • The Journal of Jewish Thought and Philosophy
  • Zeitschrift für Wirtschafts- und Unternehmensethik

Memberships

  • Deutsche Gesellschaft für Philosophie
  • Gesellschaft für Analytische Philosophie
  • Akademie für Ethik in der Medizin
  • European Business Ethics Network (EBEN)

Publikationen

BOOKS

(2003): Diskursethik als Maximenethik. Von der Prinzipienbegründung zur Handlungsorientierung. Würzburg: Königshausen & Neumann, ISBN 3-8260-2444-3.

EDITED BOOKS

(2011): Handbuch Ethik. Dritte, überarbeitete und erweiterte Auflage. Herausgegeben von Marcus Düwell, Christoph Hübenthal und Micha H. Werner. Stuttgart; Weimar: J. B. Metzler, ISBN 978-3-476-02388-9. (first edition 2002). 

(2004): Krankheitsbegriff und Mittelverteilung. Herausgegeben von Nadia Mazouz, Micha H. Werner und Urban Wiesing. Baden-Baden: Nomos, ISBN 3-8329-0780-7.

(2000): Zukunftsverantwortung in der Marktwirtschaft. Herausgegeben von Thomas Bausch u. a. Münster: LIT, ISBN 3-89473-679-8 (Mitherausgeber und Redakteur).

BOOK CHAPTERS

Begründungstypen und Argumentationsformen. In: Werkner, Ines-Jacqueline / Ebeling, Klaus (Hg.): Handbuch Friedensethik. Wiesbaden: Springer. (im Erscheinen).

Verantwortung. In: Ott, Konrad / Muraca, Barbara (Hg.): Handbuch Umweltethik. Stuttgart; Weimar: J. B. Metzler (im Erscheinen).

(2015): Der kranke Mensch: Die Pathologisierung menschlicher Endlichkeit im Lichte medizinischer und medizintheoretischer Krankheitsbegriffe. In: Maio, Giovanni / Müller, Oliver (Hg.): Orientierung am Menschen: Anthropologische Konzeptionen und normative Perspektiven. Göttingen: Wallstein, ISBN 978-3-8353-1646-1, S. 415-441 (im Erscheinen, gemeinsam mit Martin Langanke).

(2015): Die Rolle deontologischer Moraltheorien in medizinethischen Kontexten. In: Rauprich, Oliver / Jox, Ralf / Marckmann, Georg (Hg.): Vom Konflikt zur Lösung: Ethische Entscheidungswege in der Biomedizin. Münster: Mentis, ISBN 978-3-89785-076-7, S. 139-50. (im Erscheinen).

(2014): Individual and Collective Dignity. In: Düwell, Marcus / Braarvig, Jens / Brownsword, Roger / Mieth, Dietmar (eds.): Cambridge Handbook on Human Dignity. Cambridge; New York: Cambridge University Press , ISBN 978-0-5211-9578-2, pp. 343-354.

(2014): What is natural about natural functioning? In: Gordon, John-Stewart / Burckhart, Holger (eds.): Global Ethics and Moral Responsibility. Farnham: Ashgate, ISBN 978-1-4094-5230-0, pp. 129-145.

(2014): Autonomie / Selbstbestimmung. In: Lenk, Christian / Duttge, Gunnar / Fangerau, Heiner (Hg.): Handbuch Ethik und Recht der Forschung am Menschen. Berlin u.a.: Springer, ISBN 978-3-6423-5098-6, S. 105-114, doi:10.1007/978-3-642-35099-3_17 (gemeinsam mit Monika Bobbert).

(2014): Körpergrenzen und öffentliche Gründe. In: Langanke, Martin / Ruwe, Andreas / Theißen, Henning (Hg.): Rituelle Beschneidung von Jungen: Interdisziplinäre Perspektiven. Leipzig: Evangelische Verlagsanstalt, ISBN 978-3-374-03783-4, S. 214-236.

(2013): Menschenwürde und Diskursethik. In: Joerden, Jan C. / Hilgendorf, Eric / Thiele, Felix (Hg.): Menschenwürde und Medizin: Ein interdisziplinäres Handbuch. Berlin: Duncker & Humblot, ISBN 978-3-428-13649-0, S. 119-134.

(2013): Der Krankheitsbegriff zwischen Naturalismus und Normativismus. In: Buyx, Alena / Hucklenbroich, Peter (Hg.): Wissenschaftstheoretische Aspekte des Krankheitsbegriffs. Münster: Mentis, ISBN 978-3-89785-819-0, S. 225-252.

(2013): Verantwortung. In: Grunwald, Armin (Hg.): Handbuch Technikethik. Stuttgart; Weimar: J. B. Metzler, ISBN 978-3-476-02443-5, S. 38-43.

(2013): Deontologische Ethiken. In: Grunwald, Armin (Hg.): Handbuch Technikethik. Stuttgart; Weimar: J. B. Metzler , ISBN 978-3-476-02443-5, S. 158-163 (gemeinsam mit Marcus Düwell).

(2013): Ist Wertenkönnen wertvoll? In: Hartung, Gerald / Köchy, Kristian / Schmidt, Jan C. / Hofmeister, Georg (Hg.): Naturphilosophie als Grundlage der Naturethik: Zur Aktualität von Hans Jonas. Freiburg i. Br.; München: Karl Alber, ISBN 978-3-495-48565-1, S. 187-214. 

(2012): Property Rights. In: Chadwick, Ruth F. (ed.): Encyclopedia of Applied Ethics. Second Edition. San Diego: Academic Press, Vol 3, pp. 624-631, doi:10.1016/B978-0-12-373932-2.00405-1

(2012): Krankheitsbegriff und Verteilungsgerechtigkeit im Gesundheitswesen. In: Rothhaar, Markus / Frewer, Andreas (Hg.): Das Gesunde, das Kranke und die Medizinethik: Moralische Implikationen des Krankheitsbegriffs. Stuttgart: Franz Steiner, ISBN 978-3-515-09938-7, S. 209-225. 

(2011): Verfahrensethik. In: Stoecker, Ralf / Neuhäuser, Christian / Raters, Marie-Luise (Hg.): Handbuch Angewandte Ethik. Stuttgart; Weimar: J. B. Metzler, ISBN 978-3-476-02303-2, S. 27-31. 

(2011): Das Böse. In: Kolmer, Petra / Wildfeuer, Armin G. (Hg.):  Neues Handbuch philosophischer Grundbegriffe. Freiburg i. Br.; München: Karl Alber, ISBN 978-3-495-48222-3, Bd. 1, S. 481-492. 

(2011): Diskursethik. In: Düwell, Marcus / Hübenthal, Christoph / Werner, Micha H.(Hg.): Handbuch Ethik. Dritte Auflage. Stuttgart; Weimar: J. B. Metzler, S. 140-151, ISBN 978-3-476-02388-9 (first edition 2002).

(2011): Verantwortung. In: Düwell, Marcus / Hübenthal, Christoph / Werner, Micha H. (Hg.): Handbuch Ethik. Dritte Auflage. Stuttgart; Weimar: J. B. Metzler, S. 541-548, ISBN 978-3-476-02388-9 (first edition 2002).

(2011): Ethik: Begriff - Geschichte - Theorie - Applikation. In: Düwell, Marcus / Hübenthal, Christoph / Werner, Micha H. (Hg.): Handbuch Ethik. Dritte Auflage. Stuttgart; Weimar: J. B. Metzler, S. 1-23, ISBN 978-3-476-02388-9 (gemeinsam mit Marcus Düwell und Christoph Hübenthal; first edition 2002).

(2011): Deontologische Ansätze normativer Ethik. In: Düwell, Marcus / Hübenthal, Christoph / Werner, Micha H. (Hg.): Handbuch Ethik. Dritte Auflage. Stuttgart; Weimar: J. B. Metzler, S. 122-127, ISBN 978-3-476-02388-9 (first edition 2002).

(2011): Schwach normative und kontextualistische Ansätze normativer Ethik. In: Düwell, Marcus / Hübenthal, Christoph / Werner, Micha H. (Hg.): Handbuch Ethik. Dritte . Stuttgart; Weimar: J. B. Metzler, S. 191-193, ISBN 978-3-476-02388-9 (first edition 2002).

(2008):  The Immediacy of Encounter and the Dangers of Dichotomy: Buber, Levinas, and Jonas on Responsibility. In: Wiese, Christian / Tirosh-Samuelson, Hava (Hg.): The Legacy of Hans Jonas: Judaism and the Phenomenon of Life. Boston: Brill Academic Publishers, pp. 203-230. doi:10.1163/ej.9789004167223.i-578.42

(2008): Die Unmittelbarkeit der Begegnung und die Gefahr der Dichotomie: Buber, Levinas und Jonas über Verantwortung. In: Böhler, Dietrich / Gronke, Horst / Herrmann, Bernadette (Ed.): Mensch – Gott – Welt: Philosophie des Lebens, Religionsphilosophie und Metaphysik im Werk von Hans Jonas. Freiburg i. Br.: Rombach, ISBN 978-3-7930-9528-6, S. 113-144 (überarbeitete Fassung von "The Immediacy of Encounter").

(2007): Decisionisme. In: Becker, Marcel et al. (Hg.), Lexicon van de ethiek. Assen: Van Gorcum, ISBN 978-90-232-4106-5, S. 60-66 (dt. Original 2006 erschienen). 

(2007): Deontologische theorieën. In: Becker, Marcel et al. (Hg.), Lexicon van de ethiek. Assen: Van Gorcum, ISBN 978-90-232-4106-5, S. 66-70 (dt. Original 2006 erschienen)

(2007): Juist. In: Becker, Marcel et al. (Hg.), Lexicon van de ethiek. Assen: Van Gorcum, ISBN 978-90-232-4106-5, S. 175-177; (dt. Orgiginal 2006 erschienen).

(2006): "Moral". In: Wils, Jean-Pierre / Hübenthal, Christoph (Hg.): Lexikon der Ethik. Paderborn:  F. Schöningh, ISBN 978-3-506-79753-7, S. 239-248. 

(2006): "Deontologische Theorien". In: Wils, Jean-Pierre / Hübenthal, Christoph (Hg.): Lexikon der Ethik. Paderborn:  F. Schöningh, ISBN 978-3-506-79753-7, S. 40-49. 

(2006): "Dezisionismus". In: Wils, Jean-Pierre / Hübenthal, Christoph (Hg.): Lexikon der Ethik. Paderborn:  F. Schöningh, ISBN 978-3-506-79753-7, S. 52-59. 

(2006): "Richtig". In: Wils, Jean-Pierre / Hübenthal, Christoph (Hg.): Lexikon der Ethik. Paderborn:  F. Schöningh, ISBN 978-3-506-79753-7, S. 331-334. 

(2005): Ethik als Rekonstruktion von (welcher?) Moral? In: Kellerwessel, Wulf / Cramm, Wolf-Jürgen / Krause, David et al. (Hg.): Diskurs und Reflexion: Wolfgang Kuhlmann zum 65. Geburtstag. Würzburg: Königshausen & Neumann, ISBN 3-8260-3149-0, S. 215-237.

(2004): Menschenwürde in der bioethischen Debatte: Eine Diskurstopologie. In: Kettner, Matthias (Hg.): Biomedizin und Menschenwürde. Frankfurt a. M.: Suhrkamp, ISBN 978-3-518-12268-6, S. 191-220.

(2004): Alltagsweltliche Praxis und die Rationalitätsansprüche der Kulturwissenschaften. In: Jaeger, Friedrich / Straub, Jürgen (Hg.): Handbuch der Kulturwissenschaften. Band 2: Paradigmen und Disziplinen. Stuttgart; Weimar: J. B. Metzler, ISBN 3-476-01958-6, S. 69-84 (gemeinsam mit Dietrich Böhler).

(2004): Solidarität oder Gerechtigkeit? Anmerkungen zur ethischen Bewertung eines sozial finanzierten Gesundheitssystems. In: Graumann, Sigrid / Grüber, Katrin (Hg.): Patient - Bürger - Kunde: Soziale und ethische Aspekte des Gesundheitswesens. Münster: LIT, ISBN 3-8258-8206-3, S. 197-212.

(2004): Integrative Wirtschaftsethik: Ein allgemeines Modell der Orientierung am Moralprinzip? In: Ulrich, Peter / Breuer, Markus (Hg.): Wirtschaftsethik im philosophischen Diskurs: Begründung und 'Anwendung' praktischen Orientierungswissens. Würzburg: Königshausen & Neumann, ISBN 3-8260-2685-3, S. 113-126.

(2004): Ethik und Moral: Moraldefinitionen und ihre Bedeutung für die Ethik. In: Maring, Matthias (Hg.): Ethisch-Philosophisches Grundlagenstudium: Ein Studienbuch. Münster: LIT, ISBN 3-8258-6780-3, S. 74-86.

(2004): Krankheitsbegriff und Mittelverteilung: Beitrag zu einer konservativen Therapie. In: Mazouz, Nadia / Werner, Micha H. / Wiesing, Urban (Hg.): Krankheitsbegriff und Mittelverteilung. Baden-Baden: Nomos, ISBN 3-8329-0780-7, S. 139-156.

(2004): Kants pflichtenethischer Rigorismus und die Diskursethik: eine maximenethische Deutung des Anwendungsproblems. In: Gottschalk-Mazouz, Niels (Hg.): Perspektiven der Diskursethik. Würzburg: Königshausen & Neumann, ISBN 3-8260-2727-2, S. 81-110.

(2003): Hans Jonas' Prinzip Verantwortung. In: Düwell, Marcus / Steigleder, Klaus (Hg.): Bioethik: Eine Einführung. Frankfurt a. M.: Suhrkamp, ISBN 3-518-29197-1, S. 41-56.

(2003): Ist das Böse selbst-verständlich? Zur Diskussion über 'einfache Imperative' - ein Versuch, mit Apel gegen Apel zu denken. In: Böhler Dietrich / Kettner, Matthias / Skirbekk, Gunnar (Hg.): Reflexion und Verantwortung: Auseinandersetzungen mit Karl-Otto Apel. Frankfurt a. M.: Suhrkamp, ISBN 3-518-29218-8, S. 83-96.

(2003): Erfaßt das 'Prinzip Verantwortung' die Probleme moderner Technologie? In: Müller, Wolfgang E. (Hg.): Hans Jonas: Von der Gnosisforschung zur Verantwortungsethik. Stuttgart: W. Kohlhammer, ISBN 3-17-017178-X, S. 227-243.

(2003): Wandlungen des Krankheitsbegriffs. In: Lade, Eckhard (Hg.): Christliches ABC - heute und morgen: Handbuch für Lebensfragen und kirchliche Erwachsenenbildung. Bad Homburg: DIE, Ergänzungslieferung 6/2003, S.201-212.

(2002): Minimalistische Handlungstheorie - gescheiterte Letztbegründung: Ein Blick auf Alan Gewirth. In: Burckhart, Holger / Gronke Horst (Hg.): Philosophieren aus dem Diskurs: Beiträge zur Diskurspragmatik. Würzburg: Königshausen & Neumann, ISBN 3-8260-2334-X, S. 308-328.

(2002): Krankheitsbegriff und Mittelverteilung: Thesen zur Bedeutung des Krankheitsbegriffs für die Zuweisung und Begrenzung solidarisch finanzierter, medizinischer Dienstleistungen. In: Brandt, Angela u. a. (Hg.): Individuelle Gesundheit versus Public Health? Jahrestagung der Akademie für Ethik in der Medizin e.V., Hamburg 2001. Münster: LIT, ISBN 3-8258-5765-4, S. 144-151 (gemeinsam mit Urban Wiesing).

(2001): Who Counts? Argumente zur Beantwortung der Inklusionsfrage im Rahmen der transzendentalpragmatischen Diskursethik. In: Niquet, Marcel / Herrero, Francisco J. / Hanke, Michael (Hg.): Diskursethik: Grundlegungen und Anwendungen. Würzburg: Königshausen & Neumann, ISBN 3-8260-2112-6, S. 265-292.

(2001): Die Verantwortungsethik Karl-Otto Apels: Würdigung und Diskussion. In: Apel, Karl-Otto / Burckhart, Holger (Hg.): Prinzip Mitverantwortung: Grundlage von Ethik und Pädagogik. Würzburg: Königshausen & Neumann, ISBN 3-8260-1942-3, S. 123-144.

(2000): Zur (diskurs-)ethischen Anwendungskontroverse. In: Burckhart, Holger / Gronke, Horst und Brune, Peter (Hg.): Die Idee des Diskurses: Interdisziplinäre Annäherungen. Markt Schwaben: Eusl, ISBN 3-933436-15-X, S. 77-99.

(2000): Die Zuschreibung von Verantwortung: Versuch einer Annäherung von Handlungstheorie und Ethik. In: Böhler, Dietrich / Stitzel, Michael u. a. (Hg.): Zukunftsverantwortung in der Marktwirtschaft. Münster: LIT, ISBN 3-89473-679-8, S. 85-109.

(1997): Kann Phantasie moralisch werden? Erkundungen bezüglich eines fragwürdigen Topos. In: Wils, Jean-Pierre (Hg.) (1997): Anthropologie und Ethik: Biologische, sozialwissenschaftliche und philosophische Überlegungen zur Moraltheologie. Tübingen: A. Francke, ISBN 3-7720-2619-2, S. 41-63.

(1994): Dimensionen der Verantwortung: Ein Werkstattbericht zur Zukunftsethik von Hans Jonas. In: Böhler, Dietrich (Hg.) (1994): Ethik für die Zukunft: Im Diskurs mit Hans Jonas. München: C. H. Beck, ISBN 3-406-38655-5, S. 303-338.

JOURNAL ARTICLES

(2015): Asymmetrien bei der Einschätzung des kieferorthopädischen Behandlungsbedarfs: Kieferorthopädische Praxis und kieferorthopädische Normen im Spannungsfeld der Interessen von Patient, Arzt und Gesellschaft. In: Ethik in der Medizin 27 (3/2015), S. 183-196, doi:10.1007/s00481-014-0293-9 (gemeinsam Hartmut Bettin und Alexander Spassov). Eine Zusammenfassung ist vorabgedruckt in: Forum für Zahnheilkunde. 33, Heft 121, S. 13-15.

(2011): Kants ›twee standpunten‹ als probleem voor een filosofische conceptie van toerekeningsvatbaarheid. In: Algemeen Nederlands Tijdschrift voor Wijsbegeerte 103 (3/2011), p. 223-226.

(2010): Klopt het economisch argument voor reclame? In: filosofie & praktijk 31 (4/2010), p. 62-76.

(2009): Assistierter Suizid in den Niederlanden. In: Zeitschrift für medizinische Ethik 55, Heft 4, S. 392-401.

(2009): Moral, Ethik und Public Health: Philosophie und die Herausforderung des Pluralismus. In: Bundesgesundheitsblatt 52, S. 489-493, doi:10.1007/s00103-009-0837-1.

(2006): Zur Eigenverantwortung gesetzlich Krankenversicherter. In: Beiträge zum Recht der sozialen Dienste und Einrichtungen 61, S. 1-23. 

(2003): Rizik i racionalnost. Kada je oprez neophodan? in: Filozofska Istrazivanja 90 (3/2003), S. 685-698.

Deutsche Fassung: Risiko und Rationalität: Wann ist Vorsicht geboten? in Synthesis Philosophica 35-36 (2003), S. 273-288.

(2003): Grenzen des Krankheitsbegriffs als Grenzen medizinischer Fürsorge? In: Forum Wirtschaftsethik 11 (2003), Heft 2, S. 13 ff.

(2002): Die Eingrenzung des Leistungsspektrums des solidarfinanzierten Gesundheitssystems als Herausforderung liberaler Konzeptionen politischer Ethik. In: Zeitschrift für medizinische Ethik 48, Heft 2, S. 125-138.

(2002): Lehren aus dem Fall Viagra? Der Krankheitsbegriff im Sozialrecht am Beispiel der erektilen Dysfunktion. In: Das Gesundheitswesen 64, S. 398-404 (gemeinsam mit Urban Wiesing) doi:10.1055/s-2002-32810.

(2002): Viagra - rechtliche und ethische Fragen. In: Ärzteblatt Baden-Württemberg 10/2002; Sonderseiten Ethik in der Medizin 81, S. 1-4.

Nachdruck in: Wiesing, Urban (2003): Diesseits von Hippokrates. 20 Jahre Ethik in der Medizin. Stuttgart: Gentner, S. 377-383.

(2001): Ethische Implikationen der Grenzziehung zwischen Gesundheit und Krankheit. In: Ethik und Unterricht 11 (4/2001), S. 11-15.

(2000): Streit um die Menschenwürde: Bedeutung und Probleme eines ethischen Zentralbegriffs. In: Zeitschrift für medizinische Ethik 46 (2000), S. 259-272.

(2000): Wirtschaftsethik ohne blinden Fleck. Kritik zu Peter Ulrich: Integrative Wirtschaftsethik. In: Ethik und Sozialwissenschaften 11 (2000), S. 629-631.

(2000): Menschenwürde als Grundnorm in der Medizinethik. In: Ärzteblatt Baden-Württemberg 6/2000; Sonderseiten Ethik in der Medizin 72, S. 1-4.

Nachdruck in: Wiesing, Urban (2003): Diesseits von Hippokrates. 20 Jahre Ethik in der Medizin. Stuttgart: Gentner, S. 311-317.

(1999): 'Anwendungsprobleme' in der normativen Ethik? Vorbereitende Bemerkungen im Hinblick auf die Anwendungskontroverse in der Diskursethik. In: Beiträge und Berichte des Instituts für Wirtschaftsethik der Universität St. Gallen (IWE), Nr. 85.

(1998): Begründung nach der sprachpragmatisch-hermeneutischen Wende. In: Moralbegründung und angewandte Ethik: Proceedings. Die Beiträge des dritten Treffens des Center for Ethics Catholic University Nijmegen (CEKUN) und des Zentrums für Ethik in den Wissenschaften (ZEW) am 11./12. Juni 1998, S. 4-15.

(1998): Theoretische Typologie versus reflexive Rekonstruktion? Kritik zu Herbert Schnädelbach: Rationalitätstypen. In: Ethik und Sozialwissenschaften 9 (1998), S. 147-149.

(1997): Die Vielfalt der Lebensformen und die Einheit der Vernunft: Wittgensteinsche Perspektiven bei Kambartel und Øfsti. In: Deutsche Zeitschrift für Philosophie 45 (1997), S. 439-454 (gemeinsam mit Boris Rähme).

(1997): "Keine wesentlichen neuen Gesichtspunkte"? Stellungnahme zum Entwurf der Richtlinie der Bundesärztekammer zur ärztlichen Sterbebegleitung und den Grenzen zumutbarer Behandlung. In: Ethik in der Medizin 9 (1997), S. 209-219 (gemeinsam mit Monika Bobbert).

(1997): Anwendungsprobleme der Diskursethik am Beispiel der Euthanasie-Diskussion. In: Zwart, Hub (Hg.) (1997): Euthanasie und Ethik: Methodologische Überlegungen. Nijmegen: Werkdocument 1 des Center for Ethics Catholic University Nijmegen (CEKUN), S. 64-76.

ADVISORY OPINION

(2005): Wertimplikationen von Allokationsregeln, -verfahren und -entscheidungen im deutschen Gesundheitswesen (mit Schwerpunkt auf dem Bereich der GKV). Gutachten im Auftrag der Enquête-Kommission des Deutschen Bundestages "Ethik und Recht der modernen Medizin", Kommissions-Drucksache 15-238. Gemeinsam mit Volker Neumann und Jeanne Nicklas-Faust (309 S.).

EDUCATIONAL MATERIAL

(2005): Einführung in die philosophische Ethik I: Gegenstand und Aufgabe der Ethik. Erstes Lehrmodul im Fernlehrgang "Berater/in für Ethik im Gesundheitswesen" des Universitätsklinikums Nürnberg, der Akademie für Ethik in der Medizin e.V. Göttingen, des Instituts für Angewandte Ethik und Medizinethik Basel und des Instituts für Geschichte und Ethik der Medizin Erlangen (19 S.).

(2005): Einführung in die philosophische Ethik II: Methoden und Theorien der Ethik. Zweites Lehrmodul im Fernlehrgang "Berater/in für Ethik im Gesundheitswesen" des Universitätsklinikums Nürnberg, der Akademie für Ethik in der Medizin e.V. Göttingen, des Instituts für Angewandte Ethik und Medizinethik Basel und des Instituts für Geschichte und Ethik der Medizin Erlangen (22 S.).

REVIEWS AND OTHER SMALLER WORKS

(2013): Elementarkompetenzförderung im Philosophiestudium: Das KAFFEE-Projekt am Greifswalder Institut für Philosophie. In: Greifswalder Beiträge zur Hochschullehre 1 (2013), S. 57-62.

(2012): Review of David Enoch: Taking Morality Seriously. In: Metapsychology 16 (2012).

(2009): Review of Charles Larmore: The Autonomy of Morality. In: Metapsychology 13 (2009).

(2006): Die Diskursethik studieren. In: Information Philosophie 4/2006, S. 96-104. 

(2006): "Short Literature Notice on Oliver Rauprich, Florian Steger (Hg.): Prinzipienethik in der Biomedizin: Moralphilosophie und medizinische Praxis. Frankfurt a. M. 2005: Campus." In: Medicine, Health Care and Philosophy 9 (2006), S. 295 f.

(2004): Doppelrezension von Karl-Otto Apel; Marcel Niquet: Diskursethik und Diskursanthropologie. Freiburg i. Br.; München: Karl Alber sowie Marcel Niquet: Moralität und Befolgungsgültigkeit: Prolegomena zu einer realistischen Diskurstheorie der Moral. Würzburg: Königshausen & Neumann. In: Philosophisches Jahrbuch 111. Jg., S. 470-475.

(2004): Diskussionsbeiträge in: Ulrich, Peter / Breuer, Markus (Hg.): Wirtschaftsethik im philosophischen Diskurs: Begründung und 'Anwendung' praktischen Orientierungswissens. Würzburg: Königshausen & Neumann ("Lebensweltliche Wendung der Diskursethik?", S. 181-110; "Wirtschaftsethische und politisch-philosophische Ansätze zu praktischer Orientierung?", S. 163-183; "Interdisziplinäre Zusammenarbeit - Renaissance der aristotelischen Trias?", S. 283-303).

(2003): Review of Lennart Nordenfelt and Per-Erik Liss: Concepts of Health and Health-Promotion. Amsterdam; New York 2003: Rodopi. In: The Journal of Medicine and Philosophy 6, p. 333 f.

(2003): Rezension von Thomas Schramme: Bioethik. Frankfurt a. M. 2002: Campus. In: Ethik in der Medizin 15 (2003), S. 140 f.

(2000): Primordiale Mitverantwortung: Zur transzendentalpragmatischen Begründung der Diskursethik. Ein Gespräch mit Karl-Otto Apel. In: Apel, Karl-Otto / Burckhart, Holger (Hg.): Prinzip Mitverantwortung: Grundlage von Ethik und Pädagogik. Würzburg: Königshausen & Neumann, S. 97-121 (gemeinsam mit Horst Gronke und Jens P. Brune).

(1999): Rezension von Karlheinz Engelhardt: Kranke Medizin: Das Abhandenkommen des Patienten. Münster 1999: Agenda. In: Zeitschrift für medizinische Ethik 45 (1999), S. 332 f.

(1998): Catholic Compendium with Slight Blemishes: The new German "Lexikon der Bioethik" can only be recommended with reservations. In: Biomedical Ethics 3 (1998), p. 67-70.

(1998): In Defense of Solipsism? Review of Manfred Frank's "Selbstbewußtsein und Argumentation". In: Ethical Perspectives 5 (1998), p. 80-82.

(1997): Pragmatism - Without Regulative Ideas? Report of the Symposium in Essen on June 13th and 14th 1997. In: Ethical Perspectives 4 (1997), p. 133-135.

 

Kontakt

Ernst Moritz Arndt Universität Greifswald
Philosophische Fakultät
Institut für Philosophie
Badestraße 6-7
17489 Greifswald

Raum: 1.09
Telefon: +49 (0)3834 863452
E-Mail: micha.werner(at)uni-greifswald.de
Sprechzeiten: Mo 10:00-11:00 (nach Vereinbarung)