Deutsche Lehnwörter im Polnischen

Hintergrund

2010 wurde dieses umfangreiche Forschungsprojekt zum deutschen Lehnwort im Polnischen abgeschlossen. Das in diesem Projekt entstandene Wörterbuch der deutschen Lehnwörter im Polnischen dokumentiert, wie der Wort­schatz des Polnischen die 1000 Jahre währenden polnisch-deutschen Beziehungen widerspiegelt und weiterentwickelt. Abgesehen von der erstmaligen exakten histori­schen Dokumentation der deutschen Lehnwörter im Polnischen, die noch entscheidend in Göttingen unter A. de Vincenz angelegt wurde, sind die auf der Ba­sis dieser Daten festgestellten „historisch-quantitativen“ Zusammenhänge von be­sonderem Interesse. Im aktuellen politischen Zusammenhang versteht sich das Projekt als Beitrag, auch in der Wissenschaft und gerade im deutsch-slavi­schen Kontext gegenwärtige Versuche der gegenseitigen Abgrenzung durch die Unterstreichung von Verbindendem zu relativieren. Die Erstellung dieses Wörterbuchs wurde über einen langen Zeitraum von der Deutschen Forschungsgemeinschaft und dem Bundesbeauftragten für Kultur und Medien finanziell unterstützt. Das Krakauer Institut für Polnische Sprache stand im gesamten Entwicklungsprozess des Wörterbuchs der deutschen Lehnwörter im Polnischen als Ansprechpartner zur Verfügung.

Das WDLP ist wesentlicher Teil des Lehnwortportal Deutsch des IDS.