Uni Oldenburg folgen:

AKTUELLE THEMEN

CAMPUS-LEBEN

  • 08.01.2014 – Campus-Leben

    Aus dreien einen gemacht

    Die Universitätsbibliothek führt eine neue Suchmaschinentechnologie ein. Die Nutzer erhalten Zugriff auf mehr als 50 Millionen Datensätze - und müssen nicht mehr in verschiedenen Datenbanken recherchieren.[подробнее]

  • 23.12.2013 – Campus-Leben,Studium

    Studierenden Service Center:
    Richtfest auf dem Campus Haarentor

    Der Rohbau des Studierenden Service Centers (SSC) ist fertig. Auf vier Stockwerken bündelt das SSC sämtliche Beratungseinrichtungen für Studierende – bislang waren diese Einrichtungen über den Campus verteilt. [подробнее]

  • 09.12.2013 – Campus-Leben

    Wer war Carl von Ossietzky?

    Held, Landesverräter, Kämpfer für den Frieden, Mitzerstörer der Republik, Opfer, Märtyrer, Pazifist, Kommunist, Demokrat – das sind nur einige der Bezeichnungen, mit denen Carl von Ossietzky bedacht wurde. Eine Ausstellung in der Universitätsbibliothek beschäftigt sich mit dem Namensgeber der Universität Oldenburg. [подробнее]

  • 22.11.2013 – Campus-Leben,Forschung

    MINT-Lehrerbildung: Stimmig, innovativ und zukunftsfähig

    Doppelter Erfolg beim Hochschulwettbewerb der Telekom Stiftung: Die Universität Oldenburg punktet als einzige Hochschule in zwei Themenfeldern. Die Förderung ermöglicht es, neue Ansätze bei der MINT-Lehrerausbildung zu entwickeln und zu erproben.[подробнее]

  • 15.11.2013 – Campus-Leben

    Beste Lehre

    Zehn Lehrende der Universität sind von der Vizepräsidentin für Studium und Lehre, Prof. Dr. Gunilla Budde, mit dem "Preis der Lehre" für das Studienjahr 2012/13 ausgezeichnet worden. Nominiert wurden sie von Studierenden.[подробнее]

  • 08.11.2013 – Campus-Leben

    Weib, Held und Künstler

    Die Geschlechterverhältnisse in der Opernwelt Richard Wagners scheinen klar. Strahlenden männlichen Helden oder genialen Künstlern stehen Urweiber gegenüber: Inkarnationen von Opfer oder Erlösung. Das internationale Symposium „Wagner – Gender – Mythen“ stellt diese Sichtweise in Frage.[подробнее]