Neurobiologie des Sehens - Visual Neuroscience

Wie werden visuelle Signale von der Netzhaut an das Gehirn übermittelt?

Die gesamte Information über unsere visuelle Umgebung wird von den Augen an das Gehirn übermittelt. Dies geschieht in Form von elektrischen Impulsen, die von den Ganglienzellen der Netzhaut über den optischen Nerv an das Gehirn gesendet werden. Es wurden etwa 20 verschiedene Typen von Ganglienzellen beschrieben, die jeweils auf verschiedene Aspekte einer visuellen Szene reagieren. Die Zellen eines Typs bevorzugen zum Beispiel kleine dunkle Objekte und die eines anderen Typs zum Beispiel Bewegung nach oben. Unser Verständnis darüber, wie die visuelle Information in der Aktivität aller Typen kodiert ist, und wie diese Antworten in der Netzhaut geformt werden, ist jedoch immer noch sehr begrenzt. Wir möchten verstehen, wie die Netzhaut verhaltensrelevante Information verarbeitet und an das Gehirn übermittelt. Hierzu benutzen wir moderne Multi-Elektroden-Arrays mit denen wir die Aktivität von vielen hunderten Ganglienzellen aller Typen simultan aufzeichnen können. Weiterführende Informationen finden Sie auf den englischsprachigen Seiten der Arbeitsgruppe.

 

            

Prof. Dr. Martin Greschner
Office: W4-1-195
Email: martin.greschner@uni-oldenburg.de
Phone: +49-(0)441-798-3420