Hochschuldidaktik

Preis der Lehre

Um Lehrende in ihrem Engagement für gute Hochschullehre zu bestärken, wird an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg der Preis der Lehre verliehen. 

Die Auszeichnung guter Lehre steht unter der Schirmherrschaft der Vizepräsidentin für Studium, Lehre und Gleichstellung. Eine Jury, die sich aus Hochschullehrenden und Studierenden aller Fakultäten sowie externen Mitgliedern zusammensetzt, ermittelt die Preisträgerinnen und Preisträger.

Vorschlagsberechtigt sind ausschließlich Studierende. Für den Preis in der Kategorie "Lehrveranstaltungsevaluation" können sich Lehrende mit den Ergebnissen ihrer Lehrveranstaltungsevaluation selbst bewerben.

Die Preiskategorien

Im Studienjahr 2017/18 wird der Preis der Lehre in den folgenden Kategorien ausgeschrieben:

  • Beste Veranstaltung (Fach/Professionalisierungsbereich)

  • Forschungsbasiertes Lernen 

Vorgeschlagen werden konnten Veranstaltungen aus dem Wintersemester 2017/18 und dem Sommersemester 2018.

Nähere Informationen zu den  Kategorien (Leitfragen und Kennzeichen forschungsbasierten Lernens)

Das Nominierungsverfahren

Der Preis für gute Lehre richtet sich an die Lehrenden der Carl von Ossietzky Universität. Vorschlagsberechtigt sind ausschließlich Studierende.

Für Studierende: Was ist zu tun?

  • Welche Veranstaltung möchten Sie vorschlagen? Entscheiden Sie, in welche Kategorie Ihr Vorschlag passt. Sie können sich dabei an den Leitfragen orientieren (s.o.).
  • Formular online ausfüllen und absenden. Ein Vorschlag muss von mindestens zwei Studierenden gemeinsam eingereicht werden (im Formular Namen und E-Mail-Adressen nennen).
  • Die studentischen Vorschläge können bis zum 03. September 2018 eingereicht werden.

Für Lehrende: Was ist zu tun?

  • Wenn Sie mit Ihrer Veranstaltung nominiert worden sind, werden wir Sie schriftlich darüber informieren.
  • Im nächsten Schritt bitten wir Sie, das Lehrkonzept zur Veranstaltung bis zum 05. Oktober 2018 in schriftlicher Form einzureichen.

Und dann?

Die Jury wählt auf der Grundlage der Begründungen in den studentischen Vorschlägen und der Konzepte der Lehrenden die Preisträger/innen aus.

Die Auszeichnungen

Der Preis der Lehre umfasst Einzelpreise in den genannten Kategorien. Die Preisverleihung erfolgt im Rahmen eines hochschulöffentlichen Festakts voraussichtlich am 29. November 2018.

Der Preis ist in jeder Kategorie mit einem zweckgebundenen Preisgeld dotiert. Finanziert wird der Lehrpreis aus Mitteln der Vizepräsidentin für Studium, Lehre und Gleichstellung und Sponsorengeldern.

Verlosung eines Gutscheins unter Studierenden

Unter den Studierenden, die einen Vorschlag einreichen, wird ein Büchergutschein im Wert von 150,- Euro verlost.

Sonderpreis Lehrveranstaltungsevaluation im Rahmen des "Preis der Lehre 2017/18"

Im Rahmen des diesjährigen Lehrpreises wird ein Sonderpreis an eine/n Lehrende/n verliehen, deren/dessen Lehrveranstaltungsevaluation (Zeitraum: Wintersemester 2017/18 oder Sommersemester 2018) ‑ unabhängig von der Größe oder dem Format der Lehrveranstaltung ‑ besonders gut abgeschnitten hat.

Wie können Sie als Lehrende/r an der Ausschreibung des Sonderpreises teilnehmen?

Wenn Sie als Lehrende/r in dem genannten Zeitraum eine entsprechende Veranstaltung durchgeführt haben, schicken Sie bis zum 30.09.2018 eine formlose E-Mail inkl. der Ergebnisse der Lehrveranstaltungsevaluation an hochschuldidaktik@uol.de. Sie bekunden damit, dass Sie am Verfahren für den Sonderpreis teilnehmen möchten.

Für Rückfragen stehen Ihnen Frau Dr. Simone Schipper (Hochschuldidaktik, hochschuldidaktik@uol.de) und Frau Dr. Nicola Albrecht (Interne Evaluation, evaluation@uol.de) gern zur Verfügung.

 

Ihr Vorschlag für den Preis der Lehre

Hier finden Sie die Formulare, mit denen Sie Ihren Vorschlag für den Preis der Lehre einreichen können:

Vorschlag einreichen

(Einsendeschluss: 03. September 2018)

Kontakt

Dr. Simone Schipper

0441-798-4743

hochschuldidaktik(at)uol.de

Partner

Der Preis der Lehre wird unterstützt von: