Präsidium der Universität

Neue Vorlesungszeiten an Universitäten geplant

Sowohl in der Hochschulrektorenkonferenz (HRK) als auch in der niedersächsischen Landeshochschulkonferenz (LHK) wird beraten, die Vorlesungszeiten der Universitäten an den internationalen Rhythmus anzupassen, um so einen internationalen Austausch von Studierenden und Lehrenden zu erleichtern. Bei der LHK waren 90% der niedersächsischen Universitäten für eine Umstellung, nur die Universität Oldenburg und eine weitere Hochschule waren dagegen.


Das herkömmliche Sommersemester von Mitte April bis Ende Juli soll nun schon im Februar beginnen und Mitte Juni enden, das neue geplante Herbstsemester soll Ende August starten und vor Weihnachten enden. Die Dauer der vorlesungsfreien Zeit bleibt insgesamt gleich. Die Universität Mannheim hat als erste Einrichtung auf diesen Rhythmus bereits zum Wintersemester 2006/07 umgestellt, um mit ihren internationalen Partnern kompatibel zu sein.

  • Pressebericht des Tagesspiegel zur Umstellung der Semesterzeiten finden Sie hier.