Präsidium der Universität

NHG- Novelle am 08.11.2006 im Niedersächsischen Landtag verabschiedet

Am 08.11.2006 wurde in der 103. Sitzung des Niedersächsischen Landtags über die Novellierung des Niedersächsischen Hochschulgesetzes (NHG) beraten und das neue Gesetz endgültig beschlossen. Die Gesetzesverabschiedung wurde von einer Regierungserklärung von Minister Stratmann begleitet. In der Regierungserklärung kündigte Stratmann u. a. an, dass Niedersachsens Hochschulen sich zu einer „Hochschule Niedersachsen“ entwickeln sollten. Außerdem sollten sich die technisch orientierten Universitäten Braunschweig, Clausthal und Hannover zu einer „Niedersächsischen Technischen Hochschule“ (NTH) vernetzen.

Die Kooperation mit anderen Hochschulen und Forschungseinrichtungen trage im besonderen Maße zur Wettbewerbsfähigkeit der Hochschulen bei. Auch die Umstellung auf Bachelor- und Masterstudiengänge sah der Minister erfolgreich: Niedersachsen habe bereits 65 % aller Studiengänge auf die neuen Abschlüsse umgestellt und liege damit in der Spitzengruppe der Bundesländer.

Wichtige Neuerungen im verabschiedeten Gesetz sind u. a. eine veränderte Zusammensetzung des Hochschulrates sowie die Schaffung einer Experimentierklausel (§36a) für die Errichtung universitätsübergreifender Einrichtungen - ein Thema, das insbesondere im Zusammenhang der Kooperation der Universitäten Oldenburg und Bremen an Bedeutung gewinnen kann.

Außerdem wurde mit dem neuen Gesetz die Altersgrenze für Professoren auf 68 Jahre erhöht (§ 27 (2) Satz 4) sowie die Möglichkeit der Übertragung des Berufungsrechtes auf die Hochschulen gegeben (§ 48 (2), Satz 4 und 5): "Das Fachministerium kann seine Befugnisse zur Berufung der Professorinnen und Professoren jeweils befristet auf drei Jahre auf die Hochschule übertragen. Im Fall der Übertragung nach Satz 4 entscheidet das Präsidium im Einvernehmen mit dem Hochschulrat über die Berufung."

  • Den neuen Gesetzestext finden Sie hier.
  • Die Regierungserklärung des Ministers ist hier einsehbar.
  • Eine Zusammenfassung des Dezernats 3 über die wichtigsten Änderungen des NHG finden Sie hier.