Präsidium der Universität

Jacobs Foundation investiert 200 Millionen Euro in die IU Bremen

Seit dem 01.11.2006 wird die International University Bremen (IUB) von der Schweizer „Jacobs Foundation“ mit 200 Millionen Euro gefördert und heißt künftig Jacobs University Bremen. Die Privathochschule erhält zunächst jährlich 15 Millionen Euro, ab 2011 sollen weitere 125 Millionen Euro bereitgestellt werden. Der Präsident der Universität, Professor Joachim Treusch, kündigte eine rasche Umsetzung des gemeinsamen Zukunftskonzepts an: “Wir werden die IUB thematisch stärker fokussieren, noch stärker wissenschaftlich und wirtschaftlich vernetzen und damit eine größtmögliche Praxisrelevanz erzielen.“ Inhaltlich wolle man sich verstärkt auf die Lösung globaler Fragestellung aus Bereichen wie Energieversorgung, Wasser und Ernährung konzentrieren.

Gerade aufgrund der Komplementarität in einigen wichtigen Forschungsbereichen der IUB mit der Universität Oldenburg ist diese Stützung der IUB ein wichtiger Beitrag zur Stärkung des gesamten Nord-West-Hochschulraumes.

  •  Die Presseerklärung der IU Bremen vom 01.11.2006 finden Sie hier.