Handlungsmotive öffentlich Beschäftigter im Kontext der Verwaltungsmodernisierung. Eine experimentelle Untersuchung von Subjekt-Pool Effekten

In diesem Projekt wird die empirische Frage untersucht, ob sich die Beschäftigten der öffentlichen Verwaltung hinsichtlich gemeinwohlorientierter Handlungsmotive von Verwaltungsangestellten im Privatsektor unterscheiden. Die empirische Analyse stützt sich auf ein experimentelles Design. Dabei werden das Diktator-, Ultimatum-, Vertrauens- und Öffentliches Gut-Spiel als etablierte experimentelle Messinstrument eingesetzt.

 

Fördereinrichtung

FTS_Logo

Antragsteller

Prof. Dr. Markus Tepe
Universität Oldenburg