Biodiversität und Evolution der Pflanzen

Jannes Höpke

Masterkandidat der AG Biodiversität und Evolution der Pflanzen

Veronica Subgattung Pseudolysimachion

Bereits Untersuchungen von Härle (1932) zeigten, dass Arten innerhalb der Veronica Subgattung Pseudolysimachium nahezu ungehindert hybridisieren können und auch neuere Studien wie die AFLP und klassischen morphometrischen Analysen von Bardy et al. (2011) und die Next-Gen ITS-Sequenzierungen von Kosachev et al. (2016) zeigten, dass die Artgrenzen hier keinetwegs immer klar definiert sind. Vor allem hybridisiert die weitverbreitete Art V. spicata stark mit zahlreichen anderen Arten dieses Subgenus. Hier setze ich an, um in einem kleinerem Projekt exemplarisch die Übergänge von V. spicata zu V. orchidea erstmal zu untersuchen mittels Genotyping-by-sequencing (GBS). Weitere eingehendere Untersuchungen werden sich auf die hohe Diversität an “Mikroarten”, die zahlreich in der Ukraine beschrieben wurden, fokussieren. Hierbei soll, wo verfügbar, die Inklusion von Typus-Belegen in die molekularen und geomorphometrischen Untersuchungen Aufschluss über die Artidentiäten geben. Dieser Museomics Ansatz soll fortgeführt werden bis zu einer Untersuchung, die mittels zahlreicher Herbarbelege (bis zu Linne’s Zeit zurückreichend), die Artidentiät von V. spicata und V. longifolia in Schweden überprüfen soll. Hiebei gilt es zu klären, ob Linne unter Umständen seine Beschreibung von V. spicata und V. longifolia auf Hybride basierte. Zudem sollen in diesen Projekt(en) “best-practices” im Umgang mit musealen (Typen-)Material bei molekularen Analysen diskutiert werden, wie auch die Bedeutungen der Beschreibung von Hybriden als eigene Arten, und ob Epi-Typen für molekulare Untersuchungen erstebenswert sind.

Forschungsinteressen

  • Nutzung von musealen Sammlungen
  • Artkonzepte und Artabgrenzung (vor allem bei Hybriden)
  • Muster der Biodiversität in Raum und Zeit
  • Entwicklung und Beschränkungen durch morphologische “Baupläne” in der Evolution

Lebenslauf

2017-heute

Master-Studium in "Biologie" & Mitarbeiter der Arbeitsgruppe "Biodiversität und Evolution der Pflanzen" (Uni Oldenburg)

2016-2017

Master-Studium in "Biodiversität, Ökologie und Evolution" (Uni Göttingen)

2015-2016

Praktika in der Pflanzenzüchtung und In-vitro-Kultur

2015

Bachelor Abschluss

2012-2015

Bachelor-Studium in "Biologie" (Uni Oldenburg)

 

Kontakt

Email: jannes.hoepke@uni-oldenburg.de