Biodiversität und Evolution der Pflanzen

Christoph Hahn

Doktorand der AG Biodiversität und Evolution der Pflanzen

Doktorarbeit

Kale (Grünkohl) – Biodiversity in genes, chemistry and plant-herbivore interaction

Der Gemüsekohl (Brassica oleracea L.) ist ein wichtiges, weltweit angebautes und verschiedene Sorten umfassendes Nahrungsmittel. Insbesondere in Europa erstreckt sich die Vielfalt von Weiß- und Rotkohl über Broccoli, Blumenkohl, Grünkohl, Kohlrabi, Rosenkohl bis hin zu weniger bekannten Sorten. Das vorliegende Projekt befasst sich mit Grünkohl (B. oleracea var. sabellica L.), das aufgrund seiner Frosttoleranz auch im Winter als frisches Gemüse verfügbar ist. Grünkohl ist sehr vitamin- und nährstoffreich mit einem hohen Gehalt verschiedener gesundheitsförderlicher Inhaltsstoffe, wie Senfölglykoside (Glucosinolate), die krebsvorbeugende Eigenschaften haben. Eine der zentralen Fragen dieses Projektes ist, ob Grünkohl als eine homologe Pflanzengruppe angesehen werden kann, oder ob regional verschiedene Grünkohl-Gruppen unterschieden werden können - phytochemisch und genetisch.

In diesem Projekt

  • untersuchen wir verschiedene Grünkohl-Sorten (Varietäten) aus unterschiedlichen Herkünften und Ländern (u. a. Norddeutschland, Italien und Amerika), die sich in Merkmalen wie Wuchshöhe, Gestalt, Blattfarbe und Blattkrausigkeit unterscheiden,

  • erforschen wir den unterschiedlichen Gehalt verschiedener Glucosinolate in ca. 50 Grünkohl-Sorten mittels HPLC- und MS-Techniken und testen den Einfluss von Frost auf diese Inhaltsstoffe,

  • werfen wir einen Blick auf die phylogenetische Verwandtschaft innerhalb von Grünkohl sowie in Bezug auf andere Kohlsorten mittels KASP-Assay Technik,

  • untersuchen wir Beziehungen der Pflanzen und ihrer Fraßfeinde (hauptsächlich Raupen).

Wir erwarten Einblicke hinsichtlich der Verwandtschaft verschiedener Grünkohl-Sorten, ihrer Fähigkeit, verschiedene Glucosinolate zu produzieren, welchen Einfluss Herbivorie hat und welche Sorte eine besonders gesunde Inhaltsstoff-Zusammensetzung zeigt.

Dieses Projekt ist Teil des Graduiertenkollegs Interdisciplinary approach to functional biodiversity research (IBR).

Aktuelles:

Publikationen

  • Hahn C., Albach D. (2013): Der Vergleich verschiedener Sorten des Grünkohls. Oldenburger Jahrbuch 113: 237-256
  • Hahn C., Müller A., Kuhnert N., Albach D. (2016): Diversity of Kale (Brassica oleracea var. sabellica): Glucosinolate Content and Phylogenetic Relationships. J. Agric. Food Chem. 64: 3215-3225
  • Albach D., Mageney V., Hahn C. (2017): Grünkohl - Ein zu wenig beachtetes Gemüse. FOOD-LAB 2/2017: 6-10

Konferenzen

  • DBG Botanikertagung 2015, Poster Präsentation
  • DBG Phylogenetisches Symposium 2016, Poster Präsentation
  • GFBi-Jahrestagung 2017, Vortrag

Lebenslauf

2012

B.Sc. Biologie, Universität Oldenburg

2012

Bachelorarbeit: Grünkohl (Brassica oleracea var. sabellica): Untersuchungen zur Diversität verschiedener Sorten

2012-2015

M.Sc. Biologie, Universität Oldenburg

2015

Thema der Masterarbeit: The diversity of kale: Glucosinolate content and phylogenetic relationships

Seit Juni 2015

Doktorand, Universität Oldenburg

 

Kontakt

Fehler: Die Person konnte nicht gefunden werden!