Die wundersame Welt der Relativitätstheorie - paradoxe Effekte verständlich erklärt

Prof. Dr. Andreas Engel

Die von Albert Einstein aufgestellte spezielle Relativitätstheorie beschreibt Situationen, in denen sich Körper sehr schnell bewegen. Sie hat einen hohen Bekanntheitsgrad erlangt, nicht zuletzt aufgrund ihrer scheinbar paradoxen Aussagen. Denn obwohl sich wichtige Effekte wie die "Längenkontraktion" oder die "Zeitdehnung" mathematisch recht einfach beschreiben lassen, widersprechen sie unserer Alltagserfahrung. Gleichzeitig regen die scheinbaren Widersprüche der Theorie wie etwa das berühmte "Zwillingsparadoxon" unsere Phantasie an. Im Vortrag werden einige der Paradoxa vorgestellt, um die ungewöhnliche, aber in sich stimmige Welt der Relativitätstheorie kennenzulernen

Videoausschnitt:

Dauer: ca. 3 Minuten, Wiedergabe kann durch gegebenenfalls mehrfaches Klicken auf das Bild gestartet und angehalten werden.