Immer schneller, immer kleiner - Nanostrukturen verändern Alltag und Technik

Prof. Dr. Christoph Lienau
 

Nanostrukturen besitzen außergewöhnliche Eigenschaften: man kann aus ihnen hochfeste Drähte herstellen, neue Laser für den CD-Spieler oder auch Computerchips, die mit einzelnen Atomen und Molekülen arbeiten. Häufig wird ihr medizinischer Nutzen diskutiert, ob z.B. eines Tages Nano-Roboter Krebszellen bekämpfen können. Wie aber funktionieren die winzigen Nanostrukturen und wie kann man sie bei Abmessungen von einem Millionstel Millimeter überhaupt "sehen"? Im Vortrag wird hinter die Kulissen der "Nano-Welt" geschaut und zusammen mit den Zuhörern versucht, in einem Experiment einzelne Atome zu betrachten.


Videoausschnitt:

Dauer: ca. 4 Minuten, Wiedergabe kann durch gegebenenfalls mehrfaches Klicken auf das Bild gestartet und angehalten werden.