Wochenendseminar „Physik trifft Volkswirtschaftslehre“

Zusammen mit Partnern aus Physik und Volkswirtschaftslehre (VWL) widmet sich die junge Deutsche Physikalische Gesellschaft im März auf einem Wochenendseminar an der Uni Oldenburg den Fragen, wie die gemeinsame Entwicklung von Physik und VWL verlief, welche Bedeutung die Gebiete füreinander haben und wie eine interdisziplinäre Zusammenarbeit aussehen kann, insbesondere in Bezug auf das Thema Energie.

Das Seminar findet am 21. – 23. März 2014 am Campus Haarentor der Universität Oldenburg statt. Es richtet sich an Studierende, Doktoranden und Wissenschaftler aus Physik, Volkswirtschaftslehre und anderen Bereichen, die Interesse an der Thematik haben.

Die Anmeldefrist für das Seminar endet am 20. Februar 2014.

 

Weitere Infos