Harald Lesch erklärt: "Warum ist die Physik so erfolgreich?"

Öffentlicher Vortrag am 14. Januar 2013

Achtung! Prof. Dr. Harald Lesch muss seinen geplanten Vortrag aus persönlichen Gründen leider absagen. Die Einlasskarten verlieren ihre Gültigkeit. Ein Nachholtermin wird rechtzeitig bekannt gegeben.

[Stand 07.01.2013]


Oldenburg. "Warum ist die Physik so erfolgreich?" - diese Frage beantwortet Prof. Dr. Harald Lesch, Physiker an der Universität München, Wissenschaftsjournalist und TV-Moderator, am Montag, 14. Januar, 16.15 Uhr, an der Universität Oldenburg (Campus Haarentor, Gebäude A14, Hörsaal 1). Lesch hält seinen öffentlichen Vortrag auf Einladung des Oldenburger Physikers Prof. Dr. Alexander Hartmann im Rahmen des Physikalischen Kolloquiums. Interessierte können sich ab sofort online anmelden.

Lesch ist Hochschullehrer für Theoretische Astrophysik am Institut für Astronomie und Astrophysik der Universität München und zählt zu den bekanntesten Wissenschaftsjournalisten im Deutschen Fernsehen. Der Physiker moderierte unter anderem die Fernsehreihen "alpha-Centauri", "Lesch & Co" und "Leschs Kosmos". 2008 übernahm er die Moderation der ZDF-Reihe "Abenteuer Forschung" von Joachim Bublath. Zu seinen Forschungsschwerpunkten gehören die kosmische Plasmaphysik und die Suche nach Schwarzen Löchern im Zentrum der Milchstraße.

In seinem Vortrag erklärt Lesch, warum die Physik zu den erfolgreichsten Projekten der menschlichen Vernunft zählt. Im Wechselspiel von Theorie und Experiment ist es der Physik gelungen, weite Teile des energetisch-materiellen Teils des Universums detailreich zu studieren, zu klassifizieren und letztlich in mathematischen Modellen darzustellen. Ausgangspunkt der Forschung war die Annahme, dass die Natur ein Ganzes ist und dass das Allergrößte direkt mit dem Allerkleinsten zusammenhängt. Leschs Vortrag beleuchtet dieses Spannungsfeld und zeigt, warum die Kosmologie zugleich Elementarteilchenphysik ist.

Der Besuch der Veranstaltung ist kostenlos, jedoch nur nach Voranmeldung möglich: http://www.amiando.com/Physik_Kolloquium_Oldenburg_14Jan13.html


[Uni-Pressemitteilung vom 7.12.2012]

 

Der Vortragende


Prof. Dr. Harald Lesch

Kontakt

Prof. Dr. Alexander Hartmann

Institut für Physik
Tel.: 0441/798-3893
E-Mail: alexander.hartmann(at)uni-oldenburg.de