KinderUniversität startet mit Reise zum Mond

Kartenvorverkauf für das Frühlingssemester ab 16. Februar


Oldenburg. Auf geht es ins KinderUni-Jahr 2012. Bei den sechs spannenden Ausflügen in die Wissenschaft im Frühlings- und im Herbstsemester gehört das Audimax - der größte Hörsaal der Universität Oldenburg - wieder ausschließlich den Acht- bis Zwölfjährigen der Region. "Kann man auf dem Mond leben? Die Erforschung des Himmelskörpers" - so lautet der Titel der ersten Vorlesung am Mittwoch, 7. März, in der der Physiker Prof. Dr. Andreas Engel die Kinder zum ständigen Begleiter der Erde mitnimmt.
Der Antwort auf die große Frage "Was ist Freiheit?" will die Philosophie-Professorin Dr. Myriam Gerhard gemeinsam mit den KinderUni-Studierenden am Mittwoch, 14. März, näher kommen. Und eine aufregende Reise durch die Kirchengeschichte bietet die Theologin Prof. Dr. Andrea Strübind zum Thema "Christen im Einsatz für die Menschenrechte" am Mittwoch, 21. März.
Die Vorlesungen beginnen jeweils um 16.30 Uhr. Einlass in das Hörsaalzentrum (A14) auf dem Campus Haarentor ist ab 16.00 Uhr.
Karten (2,- €) für die Frühlingsvorlesungen sind ab Donnerstag, 16. Februar, telefonisch über die Nordwest Ticket GmbH unter 0421/363636 und 01805/361136 (14 ct/min) und in den Geschäftsstellen der Nordwest-Zeitung erhältlich.
Unter dem Dach der KinderUniversität gibt es zahlreiche weitere Möglichkeiten, die Welt der Wissenschaft zu entdecken: zum Beispiel im Uni-Chemielabor (CHEMOL), in der Arbeitsstelle für Kinderforschung, im Lehr-Lern-Labor physiXS oder online bei "Physik für Kids" und der Lernwerkstatt Sachunterricht. Kurse zu Physik, Chemie, Biologie und Technik bietet auch das Naturwissenschaftliche Haus Oldenburg (NAWI-Haus). Ebenso laden die Aktionstage der "Grünen Schule" im Botanischen Garten zum Mitmachen ein. Kunst hautnah erleben und selbst kreativ werden können die Kinder in den Seminaren der Kunsthalle Emden und des Horst-Janssen-Museums. In die Welt der Musik führen die Familienkonzerte im Oldenburgischen Staatstheater.
Ohne das Engagement der Sponsoren wäre das Projekt KinderUniversität nicht möglich. Hauptsponsor ist auch in diesem Jahr die Landesparkasse zu Oldenburg (LzO). Erhebliche Unterstützung erfährt das Projekt auch durch Nordmetall, die Wirtschaftliche Vereinigung "Der Kleine Kreis e.V." sowie durch die Junge Öffentliche. Für die Sicherheit vor Ort sorgt der Malteser Hilfsdienst.
Einen großen Beitrag zum Erfolg der KinderUniversität leisten auch die Medienpartner Nordwest-Zeitung, NDR 1 Niedersachsen und Radio Bremen Vier.
Alle Informationen rund um die vielfältigen Angebote der KinderUniversität finden sich auch online unter www.kinderuni-oldenburg.de.

 
Bild
 
 
www.kinderuni-oldenburg.de
 
Kontakt:
Presse & Kommunikation, Tel.: 0441/798-5446,
E-Mail: info@kinderuni-oldenburg.de
 

[10. Februar 2012]