Acht Minuten für die Wissenschaft

Hörforscher Steffen Kortlang gewinnt Wissenschaftsförderpreis "groschen"



Oldenburg, 13.07.2012. Wissenschaft kann leicht verständlich sein. Das bewiesen gestern fünf Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler in der LzO-Zentrale in Oldenburg bei der Endrunde des mit 10.000 € dotieren LzO-Preises für Wissenschaftskommunikation "groschen".

Die Kandidaten Thomas Greve, Christian Horneber, Steffen Kortlang, Dorthe Lamers und Katharina Remer hatten jeweils acht Minuten Zeit, ihre Forschung möglichst klar und eindrucksvoll darzustellen.

Am Schluss gewann Steffen Kortlang, Mitarbeiter der Medizinischen Physik der Universität Oldenburg, den begehrten Preis mit seiner Präsentation über die Sortierung akustischer Signale zur Verbesserung der Hörgerätetechnologie. Der mit 500 € dotierte Publikumspreis ging ebenfalls an ihn.

[13.07.2012]