Zukunftsenergien Nordwest informiert über die Zukunftsberufe bei erneuerbaren Energien

87 Aussteller präsentieren auf 2.500 Quadratmetern Fläche am 11. und 12. März 2011 bei der zukunftsenergien nordwest im Messe Centrum Bremen die Jobs der Zukunft in den erneuerbaren Energien. Nach dem erfolgreichen Auftakt in Oldenburg mit 74 Ausstellern und über 4.000 Besuchern findet die Messe in ihrem zweiten Veranstaltungsjahr in Bremen statt. Mit über 200 Job- und Qualifizierungsangeboten zeigt die Messe Berufsstartern, Quereinsteigern und Brancheninteressierten Perspektiven in den erneuerbaren Energien auf. Exkursionen zu den Themen Biogas, Energieeffizienz, Windenergie oder energetische Gebäudesanierung während der beiden Messetage bieten Berufe zum Anfassen. Im Messebereich finden zudem in zwei Foren Branchenworkshops, Vorträge und Schulungen rund um die Bewerbung statt. Der Messeeintritt und das Programm mit Exkursionen und Vorträgen sind für Besucher kostenfrei. Alle Ausstellerprofile der Unternehmen, Aus- und Weiterbildungsanbieter, Hochschulen und Institutionen finden Interessierte vorab online auf der Messe-Homepage. Mit dem persönlichen Namensschild vor Ort den Wunscharbeitgeber ansprechen? Diesen Service erhalten Besucher, die sich über die Messe-Homepage registriert haben. Für die Teilnahme an den Exkursionen zu Unternehmen und Produktionsanlagen in der Region ist eine Online-Anmeldung erforderlich.

Unternehmen und Jobsuchenden bietet die Messe am Freitag zwischen 10.00 und 18.00 Uhr und am Samstag zwischen 10.00 und 16.00 Uhr Möglichkeiten zum persönlichen Gespräch am Messestand. Stellenangebote auf den Jobwänden vor Ort oder über das Online-Stellenportal energiejobsnordwest.de schaffen vielfältige Jobchancen. Die zukunftsenergien nordwest 2011 bietet Orientierung und Information über die erneuerbaren Energien und die Themen Energieeffizienz und Energiespeicher. Dass die Erneuerbaren vielfältige Berufsperspektiven bieten, zeigt die erwartete Branchenentwicklung von derzeit 340.000 bundesweit Beschäftigten auf mehr als 500.000 bis 2020. Gleichzeitig unterstützt die Branche den Klimaschutz und schafft mit ihrem enormen Potenzial berufliche Zukunftsperspektiven. Die Branche investiert in den nächsten zehn Jahren allein in Deutschland 235 Milliarden Euro und stärkt so als Wachstumstreiber die Wirtschaft. Herausforderung für Unternehmen bleibt die Suche nach den richtigen Kandidaten. Daher lädt die Job- und Bildungsmesse zukunftsenergien nordwest Fach- und Führungskräfte, Quereinsteiger, Studenten und Absolventen sowie Young Professionals zur Kontaktaufnahme mit attraktiven Arbeitgebern ein.

Die Job- und Bildungsmesse zukunftsenergien nordwest 2011wird von der Universität Oldenburg und von ForWind – Zentrum für Windenergieforschung der Universitäten Oldenburg, Hannover und Bremen veranstaltet.