Jobsuche leicht gemacht – Messe und Online-Stellenbörse informieren über Jobperspektiven in den erneuerbaren Energien

Wie finden Unternehmen den richtigen Kandidaten oder Jobsuchende ihren Traumjob in den Erneuerbaren? Attraktive Arbeitgeber stellen sich am 11. und 12. März 2011 im Messe Centrum Bremen auf der Job- und Bildungsmesse zukunftsenergien nordwest vor. Interessierte können hier Kontakte zu Firmen knüpfen und sich direkt vor Ort auf freie Stellenangebote bewerben. Wer jetzt auf Jobsuche ist, findet auf dem Online- Stellenportal energiejobs-nordwest.de aktuelle Angebote in der Nordwest-Region sowie bundesweit.

Orientierung und Information über die erneuerbaren Energien und die Themen Energieeffizienz und Energiespeicher bieten neben den Ausstellern der zukunftsenergien nordwest 2011 insbesondere das Messeprogramm aus Vorträgen und Exkursionen. Dieses Angebot umfasst Vorträge von Personalverantwortlichen zu den beruflichen Anforderungen, Bewerbungsmappenchecks und Jobwände mit über 200 Stellenangeboten sowie Exkursionen zu Unternehmen und
Produktionsanlagen in der Region.

Angesprochen sind Fach- und Führungskräfte, Quereinsteiger, Studenten und Absolventen sowie Young Professionals, die auf der Messe ihren Arbeitgeber von morgen finden und sich über die
branchenspezifischen Qualifizierungsangebote informieren können.Von den 340.000 bundesweit Beschäftigten in den Erneuerbaren bietet auch das Handwerk vielfältige Berufsperspektiven. Wer seine Zukunft in die Hände nimmt, findet im Messekatalog speziell gekennzeichnete Arbeitgeber im gewerblich-technischen Bereich. Das Angebot des Stellenportals sowie der Messeeintritt zur
zukunftsenergien nordwest 2011 einschließlich Exkursionen und Programm sind kostenfrei.

Die zukunftsenergien nordwest wird von der Universität Oldenburg und ForWind, dem Zentrum für Windenergieforschung der Universitäten Oldenburg, Hannover und Bremen, veranstaltet.
Partner der Messe sind die Windenergie-Agentur Bremerhaven/Bremen e.V., der Oldenburger Energiecluster OLEC e.V., die Hochschule Bremerhaven, das Kompetenzzentrum RIS
Energie e.V. sowie die Wirtschaftsförderungen der Städte Bremerhaven (BIS), Bremen (WFB) und Oldenburg. Hauptsponsor ist die EWE AG. Die Deutsche Biogas AG und die GE Wind Energy GmbH unterstützen die zukunftsenergien nordwest 2011 als Sponsoren.