Physikerin erhält Förderpreis für soziales Engagement

Die Physik-Doktorandin, Dorothea Wendt hat den Förderpreis der Großloge Niedersachsen im Deutschen Druiden Orden erhalten. Die mit 2000 Euro dotierte Auszeichnung bekommt die Promotions-BildStudentin nicht nur aufgrund ihrer hervorragenden, fachlichen Qualifikation, sondern auch wegen ihres sozialen Engagements, insbesondere als engagierte Ansprechpartnerin für Studien-AnfängerInnen.

Dorothea Wendt arbeitet derzeit an ihrer Promotion an der Universität Oldenburg, die sich mit der verbesserten Erfassung und Modellierung des Sprachverstehens unter Störschall bei Normal- und Schwerhörenden befasst. Ziel ihrer, im interdisziplinären Kontext zwischen Physik, HNO-Heilkunde, Linguistik, Neuropsychologie und Audiologie angesiedelten Arbeit, ist die Trennung zwischen der sensorischen Komponente des Sprachverstehens und der darauf aufsetzenden kognitiven Verarbeitung.