Wechloy erstrahlte bei erster "Langer Nacht der Wissenschaft"

Bild

So sah man den Innenhof des Campus Wechloy noch nie: Die Lichtshow anlässlich der „European Researchers’ Night“ ließ ihn erstrahlen. Mehrere Tausend BesucherInnen kamen am 25. September, um sich über Forschung und Studium an der Universität zu informieren und auch das ICBM, NEXT ENERGY, den Science-Truck aus Groningen und den „BIOTechnikum-Truck“ des Bundesforschungsministeriums (BMBF) zu besuchen. Zu den Vortragenden gehörte auch der Astronaut Thomas Reiter, der im vollbesetzten Hörsaal von seinem „Alltag im All“ berichtete. Der Botanische Garten und das Haus des Hörens beteiligten sich ebenfalls an der „Langen Nacht der Wissenschaft“, die von der EU gefördert wurde und zeitgleich in über 200 Städten in 30 Ländern stattfand.