Regionalgruppe der jungen DPG gestartet

Mit einer Eröffnungsveranstaltung ist am Freitag, dem 30. Oktober 2009, offiziell die neu gegründete Regionalgruppe der jungen DPG gestartet. In diesem Netzwerk sind junge Physikerinnen und Physikern aus ganz Deutschland organisiert, das sich aktuell in 20 Regionalgruppen untergliedert.

Bei der Auftaktveranstaltung in Oldenburg gab es gleich drei spannende Vorträge von Referenten. Zu Beginn sprach Dr. Christoph Bert vom GSI in Darmstadt in einem Fachvortrag über die Tumortherapie bewegter Organe mit Schwerionen-Strahlung. Anschließend berichteten zwei Physiker, Dr. Wolfgang Arnold, Geschäftsführer AFT- Microwave und Karl Banke, Geschäftsführer Iternum GmbH, von ihrem Werdegang und ihren Berufsfeldern. An der Veranstaltung, die der Direktor des Instituts für Physik, Prof. Dr. Christoph Lienau mit Grußworten bedachte, haben neben 35 interessierten StudentInnen auch einige Lehrende teilgenommen.

In Zukunft sollen weitere Veranstaltungen mit Fachvorträgen und Berichten von Physikern über ihre Laufbahn folgen. Am 11.12.2009 wird es die erste Exkursion zum Zentrum Zukunft der EWE nach Cloppenburg geben. Dort werden zwei Physiker die Forschung der EWE vorstellen. Interessierte sind herzlich willkommen.

Mehr Infos